Großbritannien schließt UFO-Meldestelle
"Keine Beweise für Bedrohung durch Außerirdische" Kategorie: Wissenschaft & Technik - Autor: Luna Black - Datum: Montag, 07 Dezember 2009
 
Die Außerirdischen über Grobritannien dürfen sich endlich wieder unbeobachtet fühlen: Nach mehr als 50 Jahren und etwa 11.000 Berichten über unerklärbare Erscheinungen hat die britische Regierung letzte Woche ihre UFO-Meldestelle geschlossen. 

Die UFO-Meldestelle unterstand dem britischen Verteidigungsministerium. Dieses Ministerim stellte nun fest, dass die Behörde für die Landesverteidigung keinen weiteren Nutzen habe: In mehr als einem halben Jahrhundert sei kein Bericht aufgetaucht, der eine Bedrohung Großbritanniens durch Außerirdische beweise. 

Umgerechnet 50.000 Euro werden mit der Schließung dieser Meldestelle eingespart.


Quelle: GMX Portal  




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: