"Doctor Who": Michael Moorcock beruhigt die Skeptiker
Neuer "Who"-Roman passt in den Canon Kategorie: Doctor Who - Autor: Luna Black - Datum: Dienstag, 17 November 2009
 
Fantasy-Autor Michael Moorcock, der kürzlich ankündigte, einen neuen "Doctor Who"-Roman zu schreiben, hat auf die bisher eher skeptischen Reaktionen der Fans reagiert. 

In seiner Antwort auf Fragen nach seinem Hintergrund mit "Doctor Who" schrieb Moorcock auf seiner Webseite: "Ich habe Dr Who von Anfang an angesehen. Ich mochte nicht alle Doctors und nach Peter Davidson habe ich aufgehört, es regelmäßig anzusehen, bis die neue BBC-Serie begann." Moorcock versicherte, er schaue die Serie an, verbinde aber auch keinen fanatischen Enthusiasmus mit ihr.

Moorcock bestätigte weiter, der Roman müsse erst an die Lektoren gehen, die sicherstellen würden, dass er in den "Who"-Canon passe. Der Autor hatte zuvor erklärt, es handle sich nicht um einen "Tie In"-Roman. Es wird sich somit vermutlich um eine abgeschlossene Einzelgeschichte und nicht eine Fortsetzung bereits bekannter Geschichten handeln.

Moorcock ist vor allem durch seine "Elric of Melniboné"-Buchreihe bekannt.


Quelle: Io9   



Kommentare (1)
RSS Kommentare
1. 18.02.2010 22:48
 
naja, eigentlich ist moorcock für seinen zyklus des ewigen helden bekannt, von dem elric nur eine reihe darstellt. da käme dann noch hawkmoon, corum, erekose, jerry cornelius und oswald bastable sind einige weitere teile des von ihm geschaffenen "multiversums". dazu ist bzw. er auch mitglied der gruppe hawkwind und hat dort einige romane als hintergrund für liedtexte verwendet (wie zb blind guardian auch)
 

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: