"Green Lantern": Regisseur Martin Campbell über die visuellen Effekte
"Eine beängstigende Aufgabe" Kategorie: DVD & Kino - Autor: Luna Black - Datum: Samstag, 07 November 2009
 
"Green Lantern"-Regisseur Martin Campbell sprach in einem Interview mit Empire über die Arbeit an den visuellen Effekten für die Comic-Adaption.

"Es ist beängstigend", sagte Campbell, "nur der Prozess, um die 1.300 visuellen Effekte. Es ist umwerfend, ehrlich." Campbell zufolge werden sich die Effekte auf Green Lanterns Machtring konzentrieren. "Er wird von einer Batterie auf dem Planeten Oa mit Energie versorgt, die auf die Willenskraft aller im Universum zugreift. Mit diesem Ring kann man Gedankengebilde formen. Wenn man in einen Kampf kommt, kann man eine gigantische Faust formen. Oder ein Kampfflugzeug". 

"Meines Wissens ist [Green Lantern] der einzige Superheld, der regelmäßig auf einen anderen Planeten geht. Superman und Batman sind im Wesentlichen an eine bestimmte Stadt gebunden. Lantern ist nicht so erdverbunden."

Film-Infos:
"Green Lantern" handelt von einem Testpiloten, der von einem bruchgelandeten Außerirdischen einen mystischen grünen Ring erhält. Der Ring verleiht im übernatürliche Kräfte und macht ihn zum Mitglied einer intergalaktischen Staffel ,die im Universum für Frieden sorgen soll.

Regisseur von "Green Lantern" ist Martin Campbell. Das Drehbuch stammt von Greg Berlanti, Michael Green und Marc Guggenheim. In der Hauptrolle wird Ryan Reynolds zu sehen sein. Die US-Veröffentlichung ist für 17. Juni 2011 geplant. Ein Termin für den deutschen Filmstart ist noch nicht bekannt.


Quelle: Coventry Telegraph 




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: