"LOST": Kein Interesse an Kinofilm
Lindelof will Geschichte in der Serie abschließen Kategorie: Lost - Autor: Sebastian Wiese - Datum: Donnerstag, 05 November 2009
 
Die Zeitung USA Today hat mit Damon Lindelof, Mitschöpfer und Produzent von "Lost", über die Möglichkeit eines "Lost"-Kinofilms gesprochen. Lindelof erklärte, dass sie nicht vorhaben einen solchen Film zu machen. Sie wollen die Geschichte von "Lost" mit der finalen Episode der Serie enden lassen und keine Fragen gezielt offen lassen, um sie dann zwei Jahre später im Kino zu beantworten. "Die Fernsehserie ist unsere Version von 'Lost' und wenn diese endet, ist das das Ende.", so Lindelof. Eine Spin-Off-Serie oder andere Projekte im "Lost"-Universum schließt dies jedoch nicht völlig aus. Die Produzenten hatten vor einiger Zeit bereits erläutert, dass sie nicht grundsätzlich gegen so etwas wären. Allerdings würden sie sich nicht an solchen Projekten beteiligen.


Quelle: WorstPreviews   



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: