"Buffy": Anthony Head über die Möglichkeiten eines "Ripper"-Spinoffs
Eine Serie ist nicht ausgeschlossen Kategorie: Angel & Buffy - Autor: Luna Black - Datum: Mittwoch, 03 Juni 2009
 
Anthony Stewart Head, der in Joss Whedons Show "Buffy" Giles darstellte, erzählte der Preisse, dass er immer noch mit Whedon über eine britische Spinoff-Serie diskutiere, die sich um seinen Charakter dreht. Er habe Whedon schon mit Julie Garner, der ausführenden Produzentin von "Merlin", in Kontakt gebracht. Garner habe schon seit langer Zeit Interesse an diesem Projekt. Die Situation ist kompliziert, weil neben dem amerikanischen Sender Fox auch die Kuzuis, die die Rechte an "Buffy" haben, und noch andere Parteien Mitspracherechte haben. 

Whedon hatte zum ersten Mal über Pläne für eine "Ripper"-Serie gesprochen, als Head "Buffy" im Jahr 2001 verließ. Über die Jahre danach habe sich die Idee weiterentwickelt, so Head. Zunächst sei es um Giles gegangen, der Woche für Woche in einer Geistergeschichte verwickelt wird. Im Anschluss daran war Whedon an "Angel" beteiligt und schlug dann die Produktion eines TV-Films vor: "Es ist eine Art Geistergeschichte. Es geht auch um einen Mann, der seine eigene Seele untersucht und es ist faszinierend, wunderbar, traurig und klassisch Jos Whedon. Ich hoffe, wir können ihn eines Tages produzieren." Sofern der Film Erfolg hat, könnte Whedon davon überzeugt werden, eine Serie zu entwickeln. 

Für den Fall, dass "Ripper" nicht in die Produktion geht, hatte Head ein paar Hinweise, was dieser Spitzname von Giles zu bedeuten haben könnte. "Ich glaube, Ripper meint einfach die dunkle Seite von jemandem, die man plötzlich sieht und von der man nie wusste, dass sie existiert." Giles habe diese dunkle Seite in "Buffy" bereits gezeigt, wo er als einziger der "guten" Charaktere einen unschuldigen Mann getötet hat. 


Quelle: SciFi-Wire 




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: