Vortrag: Die Suche nach ausserirdischem Leben
Volkssternwarte Darmstadt lädt ein Kategorie: Wissenschaft & Technik - Autor: Roger Murmann - Datum: Mittwoch, 05 März 2008
 
ImageAm Samstag, den 15. März 2008 findet um 20 Uhr in der Volkssternwarte Darmstadt auf der "Ludwigshöhe" ein Vortrag zum Thema

"Die Suche nach außerirdischem Leben"

statt.

Die Frage, ob die Menscheit allein ist im Universum oder nicht, ist eine der ältesten. Auch in den Naturwissenschaften ist sie in letzter Zeit immer wichtiger geworden. Die Astronomie beginnt Hinweise auf die Existenz und die physikalische und chemische Beschaffenheit ferner Planeten zu liefern, während die Raumfahrt uns die direkte Suche nach Leben auf unseren Nachbarplaneten ermöglicht. Andere Projekte setzen sich das Ziel, Radiosignale von fortgeschrittenen technischen Zivilisationen aufzuspüren, die irgendwo in unserer Galaxis existieren mögen (SETI).
Wie sehen die chemischen, physikalischen und biologische Voraussetzungen aus, damit Leben entstehen kann. Gibt es Leben in anderen Sonnensystemen? Wie könnten es aussehen? Gab es Leben auf dem Mars? Wie funktioniert SETI? Was erzählen uns Meteoriten? Was ist dran an UFOs?

Referent ist Andreas Domenico von der Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Eine Anfahrtsbeschreibung findet sich unter www.vsda.de

Eintritt: 3 Euro, für Kinder und Mitglieder der Volkssternwarte ist der Eintritt frei.

Die Besucher werden gebeten, hinter dem "Seminar Marienhöhe" zu parken und der asphaltierten Straße zur Sternwarte zu folgen. Der Fußweg beträgt ca. 5 Minuten.

Bei klarem Himmel besteht im Anschluß die Möglichkeit, den Sternhimmel durch die Fernrohre des Observatoriums zu beobachten.

Quelle / weiterführender Link: www.vsda.de



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: