Perry Rhodan: Bully als echtes Briefmarkenmotiv
Philatelistische Aktion zum 70. Geburtstag von Reginald Bull am 14. Mai 2008 Kategorie: Perry Rhodan - Autor: Roger Murmann - Datum: Mittwoch, 13 Februar 2008
 
ImageAus Anlass der runden Geburtstags von Perry Rhodans ältestem Freund Reginald Bull startet der PROC in Zusammenarbeit mit den PR-Stammtischen München und Wien eine einmalige philatelistische Aktion: ein Set besonders gestalteter Briefe mit Bully-Briefmarken aus vier verschiedenen Ländern. 

Je ein Briefumschlag wird am 14. Mai 2008 in den USA, Åland, Deutschland und Österreich abgestempelt und an eine bestimmte Adresse verschickt. Die Bildvorlagen für die personalisierten Briefmarken stammen von Swen Papenbrock und Johnny Bruck, die Motive der Zudrucke von Swen Papenbrock und Reinhard Habeck.

Was kostet das Viererset?:
€ 15.- für Adressen in Europa, € 22.50 für Adressen in der restlichen Welt.

Wie funktioniert es?
Man gibt seine Bestellung per E-mail an bully@proc.org auf (bitte die eigene Postanschrift angeben). Vom PROC erhält man dann die Daten der Kontoverbindung, auf die man das Geld überweist. Erst bei Eingang der Zahlung auf dem PROC-Konto ist die Bestellung gültig. Wichtig: Deadline für die Aktion ist der 9. März 2008. Die Anzahl der Teilnehmer ist beschränkt.

Was passiert?
Die vier Umschläge mit der angegebenen Adresse werden am 14. Mai 2008 in den USA, Åland, Deutschland und Österreich auf einem Postamt abgestempelt und an die aufgedruckte Adresse verschickt. Der Briefträger bringt einem dann die Post aus diesen Ländern.
Einfluss auf das Ganze haben die Organisatoren nur bis zur Versandannahme durch die Deutschen Post AG an die jeweiligen Postämter. Daher kann kein Ersatz für gegebenenfalls nicht richtig ausgelieferte Post übernommen werden.

Organisiert wird die Aktion von PROC-Mitglied Dida Wengenmayr. Diese Reginald Bull-Ersttagsbriefe sind eine absolute Rarität.

Quelle / weiterführender Link: www.proc.org



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: