Quotencheck - Kalenderwoche 5
Die Serienwoche im Rückblick Kategorie: TV & Einschaltquoten - Autor: Frank Wandersleb - Datum: Montag, 04 Februar 2008
 
fb_quotencheck.gifWillkommen zum wöchentlichen Quotencheck. Es geht weiter mit der 5. Kalenderwoche (vom 28. Januar bis 03. Februar 2008).


Eine neue Woche und das gleiche Bild am Mystery-Montag. "Supernatural" musste erneut ein paar Zuschauer abgeben und kam auf 1,56 Mio. Zuschauer in der Gesamtgruppe ab 3 Jahren, sowie 1,23 Mio. Zuschauer in der Zielgruppe der 14-49 jährigen (4,6 bzw. 9,1% MA). "LOST" hielt dagegen seine Zuschauer und konnte am Ende 1,25 bzw. 0,98 Mio. und 1,20 bzw. 0,97 Mio. (3,9/7,3 und 5,2/9,9% MA) Zuschauer verbuchen. "Alias" suchte weiterhin seine Zuschauer (0,27/0,19 Mio.; 4,0/5,6% MA). "Without A Trace" musste leider wieder einige Verluste hinnehmen (0,75/0,48 Mio.; 2,2/3,5% MA), während "Angel" wie immer prächtig lief, mit 0,29 bzw. 0,19 Mio. (4,4/5,7% MA) Zuschauern. SAT.1 mischt montags jetzt auch wieder mit und schickte die 3. Staffel Nip/Tuck ins Rennen. Da die Quotenerwartungen, bei null Promotion und ständig wechselnden Sendeplätzen zwischen 23 und 24 Uhr, nicht gerade hoch erscheinen, schmerzt es sicher nicht, dass, mit 0,57 bzw. 0,38 Mio. (4,3/6,4% MA), nur sehr mittelprächtige Werte drin waren. Freudige Stimmung gabs dagegen bei VOX, denn beide Serien konnten sich vom Sinkflug der letzten Woche erholen. "CSI:NY" kam auf 3,15 bzw. 1,91 Mio. (9,2/14,0% MA) und "Shark" auf 2,25 bzw. 1,36 Mio. (6,8/9,8% MA) Zuschauer.

Am Dienstag meldete sich zumindest "Psych" mit neuen Folgen zurück und erlebte eine harte Landung auf dem Boden des Quotenkellers. Mehr dazu weiter unten.

Am Mittwoch gab es eine Überraschung bei "Queer As Folk". Mehr dazu weiter unten. "Buffy" präsentierte sich, mit 0,22 bzw. 0,17 Mio. (3,3/4,9% MA), etwas schwächer als gewohnt. Und schon wieder freudige Gesichter bei VOX. Ebenso wie der Montag läuft auch der Mittwoch wieder bedeutend besser. "Criminal Intent" konnte 2,48 bzw. 1,25 Mio. (7,5/9,5% MA) zum Bleiben überreden und die 2. und leider auch schon letzte Staffel von "Close To Home" legte einen guten Start hin, mit 1,86 bzw. 1,02 Mio. (7,3/9,4% MA) Zuschauern. Die "Heroes" konnten sich nur schwer von dem herben Tiefschlag der letzten Woche erholen und schafften nur 1,46 bzw. 1,11 Mio. (4,4/8,4% MA).

Am Donnerstag gab es endlich wieder frische Ware von "Bones", doch die lange Pause hat einige Zuschauer gekostet. Diesmal waren nur 2,48 bzw. 1,62 Mio. (10,7/17,2% MA) drin. "Prison Break" ging ohne millionenschweres Vorprogramm wieder baden und konnte gerade mal 1,12 bzw. 0,74 Mio. (8,2/12,0% MA) Zuschauer an den Schirmen halten.

"Veronica Mars" machte am Freitagabend mal wieder einen seltenen Sprung an die Decke. Mehr dazu weiter unten. Bei VOX war von mittelprächtig bis gut wieder alles dabei. "Crossing Jordan" machte gleich mal 1,94 bzw. 1,17 Mio. (5,9/9,7% MA), klar, während sich die "Gilmore Girls" stabil bei 1,22 bzw. 1,00 Mio. (3,7/8,0% MA) hielten. Die "Men In Trees" konnten dann noch, mit 1,10 bzw. 0,87 Mio. (3,8/7,7% MA), ein wenig Boden gut machen.

Im Großen und Ganzen sieht es doch schon wieder recht ordentlich für den Serien-Samstag aus. Diese Woche konnte sogar "Two And A Half Men" mit den guten Werten der Dauerwiederholungen von "Malcolm" und "Scrubs" mithalten. Für den Rest sah es wieder eher mau aus. Die Werte wie folgend: 0,45 bzw. 0,37 Mio. (5,1/9,1% MA) für "Ein Löwe in Las Vegas", 0,44 bzw. 0,37 Mio. (4,5/8,7% MA) für den Serienstart von "Joey", 0,60 bzw. 0,53 Mio. (5,5/11,3% MA) für "Two And A Half Men" und später dann 0,62 bzw. 0,48 Mio. (4,0/8,1% MA) Zuschauer für "Freddie". Für "Doctor Who" sieht es momentan gar nicht gut aus. Die neuesten Folgen wollten nur 0,61 bzw. 0,42 und 0,66 bzw. 0,46 Mio. (3,7/6,6 und 3,1/5,9% MA) Zuschauer sehen. "Smallville" meldete sich mit denselben mauen Quoten zurück, wie vor der großen Zwangspause. In Zahlen waren das 0,79 bzw. 0,53 und 1,01 bzw. 0,67 Mio. (5,8/9,8 und 7,0/11,5% MA) Zuschauer.

Am Sonntag meldeten sich die Ermittler aus "Numb3rs" auf dem neuen Sendeplatz zurück. So richtig rund lief es allerdings noch nicht, mit 2,43 bzw. 1,50 Mio. (7,1/10,3% MA) Zuschauern. Bei kabel eins startete dann am späten Abend noch "Las Vegas" in die neue Staffel und tat dies vor 0,48 bzw. 0,34 Mio. (3,0/4,7% MA) Zuschauern.


Top der Woche:
Wenn das Vorprogramm quotenstark ist, reicht es auch bei "Veronica Mars" für einige Ausreißer nach oben. Das war auch diesmal wieder der Fall und so reichte es für 0,71 Mio. Zuschauer. Der Marktanteil der Gesamtgruppe lag bei 9,2 Prozent.

Flop der Woche:
Der Abwärtstrend von "Psych" zeichnete sich schon vor der Pause ab, doch nun ging es wirklich abwärts. Es waren gerade noch 2,03 bzw. 1,35 Mio. Zuschauer drin und die MA lagen, mit 8,2 bzw. 12,9 Prozent, bedeutend unter Senderschnitt

Überraschung der Woche:
"Queer As Folk" hat das Problem, dass der Marktanteil in der Gesamtgruppe stets stimmt, während es in der Zielgruppe nie richtig zünden will. Doch diesmal klappte es endlich wieder und so waren 0,31 bzw. 0,26 Mio. Zuschauer dabei und sorgten für Marktanteile von 7,8 bzw. 11,3 Prozent.


In der aktuellen Woche können sich "Supernatural" und "Psych" hoffentlich wieder aufrappeln und am Seriensamstag auf ProSieben gibt es ein Wiedersehen mit "Family Guy". Nach der Wiederbelebung in den USA war es nur eine Frage der Zeit, bis die neuen Folgen auch hier laufen würden.

Weitere Informationen zu den Serien, sowie weitere Quotenberichte kann man wie immer im Flimmerkiste-Forum der SF-Community finden.


Quellen: Teletext der genannten Sender




Kommentare (1)
RSS Kommentare
1. 05.02.2008 21:12
 
find es wirklich klasse, dass du das so kontinuierlich machst! sehr informativ und detailreich!  
 
mfg 
schnubbelmann :zzz
 
schnubbelmann

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: