40 Jahre ESOC Darmstadt
Raumfahrtkontrollzentrum feiert mit großer Gala Kategorie: Wissenschaft & Technik - Autor: Roger Murmann - Datum: Mittwoch, 19 Dezember 2007
 
Image

Das Europäische Raumflugkontrollzentrum (Kürzel ESOC für englisch European Space Operations Centre) ist eines der Operationszentren der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) mit Hauptsitz in Darmstadt. Es wurde am 8. September 1967 von dem damaligen Bundesforschungsminister der Bundesrepublik Deutschland, Gerhard Stoltenberg, eröffnet.

Das ESOC ist das Missionskontrollzentrum für die meisten Weltraumprojekte der ESA. Es betreut normalerweise ein knappes Dutzend Vorhaben gleichzeitig über ein weltweites Netz von Bahnverfolgungsstationen, zu denen auch das Deep Space Network der NASA gehört.

Während der Projektplanung empfiehlt das ESOC geeignete Flug- und Umlaufbahnen und Bodenverbindungen. Die Gefahren durch Weltraumschrott - die vielen tausend Fragmente von Raumfluggeräten, die die Erde umkreisen - werden ebenfalls vom ESOC überwacht.

Unter dem Namen ESTRACK unterhält ESOC ein weltweites Netz von Bodenstationen mit Antennen in: Cebreros (Spanien), Villafranca del Castillo (Spanien), Maspalomas (Gran Canaria, Spanien), Kiruna (Schweden), Kourou (Französisch Guayana), Malindi (Kenia), New Norcia (Australien), Perth (Australien), Redu (Belgien) und Spitzbergen (Norwegen).

Die Bedeutung des Zentrums hat im Laufe des letzten Jahrzehnts mit immer mehr europäischen Raumfahrtmissionen zugenommen. Zu den aktuellen wichtigen Missionen, die über das ESOC koordiniert werden, gehören XMM-Newton, Integral, Cluster II, Envisat, Mars Express,Venus Express und Rosetta.

Am Dienstag, den 18. Dezember 2008, feierte das ESOC mit einer großen Gala im Darmstädter Kongresszentrum "Darmstadtium" sein 40jähriges Bestehen. Prominente Gäste waren u.a. der deutsche Astronaut Thomas Reiter und der hessische Ministerpräsident Roland Koch

Bemerkenswert war, daß in der Multimedia-Präsentation auch Star Trek und die deutsche Raumpatrouille ihre Erwähnung fanden. Ebenso wurde per Video der Zukunftsforscher und Science Fiction-Autor Karlheinz Steinmüller eingespielt.

Eine Fotogalerie zum Event findet man hier:
http://www.echo-online.de/sub/events/galerie20071219esoc/

Einen ausführlichen Artikel zum Event findet man hier:
http://www.echo-online.de/suedhessen/template_detail.php3?id=549727

Quelle / weiterführende Links: www.echo-online.de und www.wikipedia.org





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: