Geister zum Selbst-Jagen
Das "Ghostbuster“-Spiel geht voran Kategorie: Games - Autor: Robert Lissack - Datum: Donnerstag, 15 November 2007
 
Vivendi Games hat einen Vertrag mit Sony Pictures unterschrieben, nun auch in die Videospiel-Gemeinde vorzudringen.

Dabei leihen Aykroyd, Ernie Hudson, Bill Murray und Harold Ramis dem Spiel ihre Stimmen und das Recht die Spielfiguren nach ihrem Vorbild zu erschaffen.
Aber auch einige Nebenstars aus den Filmen sind dabei. So z.B. William Atherton, Brian Doyle-Murray und Annie Potts.

Außerdem werden Aykroyd und Ramis, die beiden Autoren der Filme, eine Story für das Spiel schreiben.

Vivendi hofft auf einen Erscheintermin im Herbst 2008.

Quelle: SCI FI WIRE



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar: