HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow The Clone Wars - 7x08: Ein gemeinsamer Feind
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



The Clone Wars - 7x08: Ein gemeinsamer Feind Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Lucasfilm/Disney+

Originaltitel: Together Again
Episodennummer: 7x08
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 10. April 2020
Erstausstrahlung D: 10. April 2020
Drehbuch: Dave Filoni & Charles Murray
Regie: Nathaniel Villanueva
Besetzung: Ashley Eckstein/Josephine Schmidt als Ahsoka Tano, Brigitte Kali/Unbekannt als Trace Martez, Elizabeth Rodriguez/Unbekannt als Rafa Martez, Katee Sackhoff/Heide Domanowski als Bo-Katan, Sharmila Devar/Unbekannt als Ursa Wren, Stephen Stanton/Unbekannt als Marg Krim, Sam Witwer/Tobias Meister als Darth Maul, Dee Bradley Baker/Unbekannt als Fife, Tom Kane/Uli Krohm als Erzähler u.a.

Kurzinhalt: Ashoka, Rafa und Trace werden zu Marg Krim, dem Anführer des Pyke-Syndikats, gebracht. Dort behauptet Ashoka, sie wisse, wo das Gewürz ist. Er solle Rafa und Trace losschicken, um dieses zu holen, während sie als Geisel zurückbleibt. Für den Fall, dass er sie im Stich lässt, will er ihm sowohl ihren Aufenthaltsort als auch den ihrer Familie sagen. Marg lässt sich auf den Handel ein, und Rafa und Trace fliegen mit dem Schiff los. Beiden ist klar, dass sich Ashoka für sie geopfert hat – haben sie doch keine Familie mehr, die sie verraten könnte – denken jedoch gar nicht daran, sie einfach so im Stich und bei den Pykes zurückzulassen. Stattdessen schmieden sie den so ausgefuchsten wie riskanten Plan, das Gewürz direkt aus der Mine der Pykes zu stehlen, und ihnen somit ihr eigenes Spice im Austausch gegen Ashoka anzudrehen. Diese findet indes heraus, dass das Syndikat von einem alten Bekannten geleitet wird: Darth Maul…


Review: Grundsätzlich war "Ein gemeinsamer Feind" ein solider Abschluss des zweiten Handlungsstrangs der siebenten und letzten Staffel. Dabei gefiel mir vor allem, wie man mit Darth Maul, der im Hintergrund die Fäden zieht, sowie den Mandalorianern, wieder einen stärkeren Bezug zur eigentlichen Klonkriegs-Handlung herstellt. Nett aber auch, wie es Ashoka mit einem Trick gelingt, Rafa und Trace die Flucht ermöglichen. Aber auch, dass die beiden Schwestern sie nicht einfach so im Stich lassen (wissen sie doch nicht, dass Ashoka eine Jedi ist, der es wohl früher oder später problemlos gelungen wäre, zu entkommen), war schön. Mit die beste Szene der Folge war aber zweifellos, dass Rafa und Trace hier nun – wie es wohl unvermeidlich war – erfahren, dass es sich bei Ashoka um eine Jedi handelt. Vor allem der versöhnliche Abschied, wo sich zeigt, dass es Ashoka gelungen ist, die sehr negative Meinung der Schwestern im Hinblick auf die Jedi aufzuweichen (und das, obwohl sie genau genommen ja gar kein Jedi mehr ist – aber halt eben immer noch deren Werte hochhält) – war nett. Und generell war die Episode kurzweilig und unterhaltsam. Rückwirkend muss ich allerdings sagen, dass das insgesamt jetzt nicht unbedingt der essentiellste Handlungsstrang war – was halt gerade auch im Hinblick darauf, dass die vier Episoden Teil der nur zwölfteiligen letzten Staffel waren, etwas negativ auffällt. Sprich: Hier wurde ein Drittel auf diese zwar nette, aber halt doch eher belanglose, und vor allem in diesem Umfang nicht notwendige Story ver(sch)wendet. Aus meiner Sicht hätten sich die ersten und die letzten beiden Folgen locker jeweils auf eine Episode herunterkürzen lassen; dann hätte man noch zwei Episoden für etwas anderes (z.B. noch ein letztes großes gemeinsames Abenteuer von Anakin und Obi-Wan?) Platz gehabt. Und auch, dass mich die Mando-Story noch nie sonderlich interessiert war (und der Rest der Serie derart lang her ist, dass ich am Ende echt nicht mehr wusste, wer die drei Mandos denn überhaupt sind), half "Ein gemeinsamer Feind" jetzt nicht unbedingt. Mit Ashokas Entschluss, die Jedi über die Einmischung von Darth Maul auf Mandalore zu informieren, sind aber zumindest die Weichen für ein packendes Finale gestellt.

Fazit: Episodenbild (c) Lucasfilm/Disney+ "Ein gemeinsamer Feind" war zwar ein solider Ausklang für den zweiten Episoden-Arc der letzten Staffel, rückblickend stellt sich mir aber doch ein bisschen die Sinnfrage. Wenn schon nicht ganz streichen, so hätte ich den Handlungsstrang doch zumindest auf zwei Folgen heruntergekürzt, und mir dann für die zwei freiwerdenden Folgen was anderes überlegt. Weil die wenigen essentiellen Dinge die sich hier zugetragen haben – insbesondere, dass Ashoka die Jedi verteidigen muss, und generell am Ende wieder zu ihnen zurückfindet – hätte sich auch effizienter erzählen lassen. Immerhin war die Folge aber soweit ganz unterhaltsam, bot mit dem versöhnlichen Abschied zwischen Ashoka und den Martez-Schwestern einen netten Höhepunkt, und bereitet zudem mit dem Auftritt von Darth Maul nun den dritten und letzten Handlungsstrang vor – der "The Clone Wars" hoffentlich auf so epische wie dramatische Art und Weise abschließen wird.

Wertung: 3 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © 2020 Disney+)








Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden