HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow Stranger Things - 3x04: Der Sauna-Test
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Stranger Things - 3x04: Der Sauna-Test Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Netflix

Originaltitel: The Sauna Test
Episodennummer: 3x04
Bewertung:
Weltweite Internet-VÖ: 04. Juli 2019 (Netflix)
Drehbuch: Kate Trefry
Regie: Shawn Levy
Hauptdarsteller: Winona Ryder als Joyce Byers, David Harbour als Jim Hopper, Finn Wolfhard als Mike Wheeler, Millie Bobby Brown als Eleven, Gaten Matarazzo als Dustin Henderson, Caleb McLaughlin als Lucas Sinclair, Noah Schnapp als Will Byers, Sadie Sink als Max Mayfield, Natalia Dyer als Nancy Wheeler, Charlie Heaton als Jonathan Byers, Joe Keery als Steve Harrington, Dacre Montgomery als Billy Hargrove, Maya Hawke als Robin Buckleyn.
Gastdarsteller: Priah Ferguson als Erica Sinclair, Cara Buono als Karen Wheeler, Joe Chrest als Ted Wheeler, Jake Busey als Bruce Lowe, Andrey Ivchenko als Grigori, Peggy Miley als Mrs. Driscoll, Rob Morgan als Officer Powell, Michael Park als Tom Holloway u.a.

Kurzinhalt: Nach dem Besuch bei Heathers Familie ist Max erstmal wieder beruhigt, was allfällige Schandtaten ihres Bruders betrifft. Eleven hingegen ist immer noch davon überzeugt, dass hier irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Als sie am nächsten Tag auf die Jungs treffen, erfahren sie von Wills Verdacht, dass der Gedankenschinder zurückgekehrt ist – und zählen zwei und zwei zusammen. Um zu überprüfen, ob Billy tatsächlich unter dessen Kontrolle steht, wollen sie ihn in die Sauna sperren, und dort extremer Hitze aussetzen. Währenddessen holen sich Dustin, Steve und Robin Verstärkung – in Form von Lucas' junger Schwester Erica – um das Geheimnis der sich vermeintlich in der Starcourt Mall befindenden russischen Basis zu lüften. Mit ihrer Hilfe gelangen sie dann schließlich in einen Fahrstuhl – der sich daraufhin nach unten und damit zu einem unbekannten Ziel bewegt. Nancy und Jonathan werden indes für ihre nicht genehmigten Ermittlungen im Fall der vermeintlich seltsam agierenden Ratten von der Hawkins Post gefeuert, was zu einem heftigen Streit zwischen den beiden und schließlich ihrer Trennung führt. Und Hopper bedrängt mit Hilfe von Joyce Bürgermeister Kline, um mehr über die zwielichtigen Financiers der Starcourt Mall in Erfahrung zu bringen…


Review (kann Spoiler enthalten): Episodenbild (c) Netflix Die lange Inhaltsangabe macht's schon deutlich: In "Der Sauna-Test" war doch einiges los. Beginnen wir mit einer der besten Handlungsstränge der Episode: In den ersten beiden Staffeln wirkte Erica doch wie eine ziemliche Bitch. Doch "Stranger Things" war schon immer gut darin, vermeintlich eindimensionalen, negativ gezeichneten Figuren plötzlich neue Facetten abzugewinnen (siehe Steve; und möglicherweise ja auch noch Billy?), und so ist es hier auch mit Erica. Zwar lässt sie sich ihre Hilfe mit lebenslanger Gratis-Eiscreme bezahlen, stellt sich bei ihrer John McClane-Gedächtnis-Aktion aber derart cool an, dass es schwer sein dürfte, eine bisherige Ablehnung ihrer Figur gegenüber beizubehalten. Schon allein der Spruch "Commence operation 'child endangerment'!" war einfach nur köstlich; aber auch, wie sie sich davor von Robin, Steve und Dustin bitten bzw. überreden ließ, war amüsant. Mit dem Fahrstuhl, in dem sie am Ende landen, bietet man uns zudem einen ziemlich effektiven Cliffhanger. Was werden sie wohl finden, sobald sich die Türen öffnen?

Nicht ganz so erfolgreich war auch weiterhin die Jonathan/Nancy-Story. Zwar wird der Bezug zur restlichen Handlung immer offensichtlicher – nicht zuletzt auch, als sie just von Heathers Vater gefeuert werden (eine Verbindung, die ich am Ende der vorangegangenen Folge zugegebenermaßen nicht hergestellt habe) – dennoch packt mich ihre Handlung noch nicht so wirklich; zudem fand ich den Streit etwas gar übertrieben, und ihre Trennung aufgesetzt; allzu offensichtlich ist, dass sich die natürlich im weiteren Verlauf der Staffel (wenn Jonathan erkennt, dass Nancy völlig recht hatte – und sich dann wohl auch, zu recht, wie ein Arschloch vorkommen wird) wieder versöhnen werden. Die Ermittlungen von Hopper und Joyce fand ich ebenfalls wieder nicht sonderlich prickelnd, wobei zumindest ihr Verhör vom Bürgermeister nett war und mit dem einen oder anderen lustigen Kommentar aufwarten konnte (Who are you calling? The police?!"). Bleibt noch die Storyline rund um die Kinder (abseits von Dustin) – und die war in der Tat klasse. Sie profitiert dabei unter anderem davon, dass sich die beiden Gruppen hier wieder vereinten, was in weiterer Folge vor allem zu einigen netten Momenten zwischen El und Mike führte. Aber generell war es nett, die Kinder wieder zusammen bei ihrem Abenteuer zu sehen, z.B. wenn sie Billy beobachten. Am besten war aber zweifellos der titelspendende Test, wo man Billy in die Sauna verfrachtet, um zu überprüfen, ob er unter der Kontrolle des Gedankenschinders steht. Das war einfach ungemein stark, angefangen von der Inszenierung, über die schauspielerischen Leistungen, bis hin zur Dramatik und Spannung, welche diese Szene verströmte. Und auch wenn El am Ende wieder den Tag rettet, machte das Ende doch deutlich: Diesmal wird sie allein es nicht richten können. Für mich war das jedenfalls ganz klar das (bisherige?) Highlight der Staffel!

Fazit: Episodenbild (c) Netflix Herzstück der Episode war zweifellos der titelspendende Sauna-Test, der die bisher mit Abstand dramatischste Szene der Staffel bot. Einerseits insofern schon mal von vornherein emotional aufgeladen, da Billy halt trotz aller Bully-Anlagen immer noch Max' Bruder ist, und in weiterer Folge auch hochspannend, als es Billy gelingt, sich zu befreien, und es zum Duell mit Eleven kommt. Am Ende wird dem Zuschauer zudem bewusst, wie groß die Herausforderung ist, vor der unsere Helden diesmal stehen – und angesichts der Tatsache, dass sich Eleven bereits schwer tat, allein gegen Billy zu bestehen, fragt man sich ernsthaft, wie es diesmal gelingen soll, den Gedankenschinder zu besiegen. Abseits dieses Höhepunkts gefiel mir vor allem noch alles rund um Robin, Steve, Dustin und Erica; einfach, weil es teilweise sehr amüsant war. Die Handlungsstränge und um Joyce und Hopper sowie insbesondere Nancy und Jonathan konnten da nicht so recht mithalten, und fielen im direkten Vergleich doch etwas ab. Vor allem die Trennung der letzteren beiden fand ich aufgesetzt. Trotz dieses Mankos war "Der Sauna-Test" aber ganz klar die bisher beste Folge der Staffel.

Wertung: 4 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © 2019 Netflix)







Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden