HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow Star Wars Rebels - 4x10: Im Schutz der Nacht
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Star Wars Rebels - 4x10: Im Schutz der Nacht Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Disney XD

Originaltitel: Jedi Night
Episodennummer: 4x10
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 19. Februar 2018
Erstausstrahlung D: 19. März 2018
Drehbuch: Dave Filoni & Henry Gilroy
Regie: Saul Ruiz
Besetzung: Taylor Gray/Konrad Bösherz als Ezra Bridger, Freddie Prinze J./Dennis Schmidt-Foß als Kanan Jarrus, Vanessa Marshall/Tanya Kahana als Hera Syndulla, Tiya Sircar/Nicole Hannak als Sabine Wren, Steve Blum/Oliver Siebeck als Zeb Orrelios, Lars Mikkelsen/Thomas Nero Wolff als Grand Admiral Thrawn, Mary Elizabeth McGlynn/Andrea Aust als Governor Arihnda Pryce, Zachary Gordon/Unbekannt als Mark Mattin, Warwick Davis/Unbekannt als Rukh, Stephen Stanton/Detlef Gieß als Grand Moff Tarkin u.a.


Kurzinhalt: Hera wurde von den Imperialen gefangen genommen, und wird nun im Büro von Gouverneurin Pryce verhört. Als Großadmiral Thrawn nach Coruscant zitiert wird, um die Zukunft seines TIE-Abfangjägers zu besprechen, setzt Pryce die Befragung alleine fort. Währenddessen bereiten die anderen Rebellen der Ghost eine Befreiungsaktion vor. Auf Kanans ausdrücklichen Wunsch – da er sich aufgrund seiner Gefühle für Hera nicht traut – übernimmt dafür Ezra das Kommando über die Truppe. Schließlich schmieden sie den Plan, mit selbstgebauten Gleitern, die dem Aussehen der Lothal-Fledermäuse angelehnt sind, unbemerkt in die Stadt zu fliegen. Dort angekommen gelingt es Kanan tatsächlich, sich bis zu Hera durchzuschlagen und sie zu befreien. Doch die Rettungsaktion wird von ihnen ein großes Opfer fordern…


Review: Seit Beginn der Serie fragte ich mich, was sie wohl mit den beiden Jedi anstellen werden. Immerhin sagt Yoda zu Luke in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter", dass er nach seinem Tod der letzte der Jedi-Ritter sein wird. Irgendwie müssen sie also Ezra und Kanan wieder loswerden. Bei ersterem frage ich mich nach wie vor, wie sie das anstellen werden – weil dass sie die Hauptfigur, die ja auch für die Zielgruppe als Identifikationsfigur dient, tatsächlich sterben lassen, kann ich mich nach wie vor nicht vorstellen. Zumindest aber hat sich mit "Im Schutz der Nacht" das Problem mal halbiert: Kanan geht den klassischen Weg aller Mentoren – auch bei "Star Wars" (siehe Qui-Gon, Obi-Wan und Luke) – und stirbt hier nun den aufopfernden Heldentod, damit die anderen fliehen können. Und obwohl eigentlich von Anfang an (und damit meine ich jetzt nicht nur die Folge, sondern die Serie) klar war, dass es so kommen müsste, hatte es mich nichtsdestotrotz positiv überrascht. Nicht zuletzt, als sie sich bislang überaus schwer taten, Heldenfiguren sterben zu lassen (siehe auch Ashoka im Finale der zweiten Staffel). Insofern hat mich die Konsequenz, mit der man es hier durchzog, dann doch positiv überrascht. Zumal der Moment wirklich phantastisch inszeniert war, mit Kanan, der die Feuerwand mit Hilfe der Macht zurückhält, und zugleich Hera ins Schiff zurückschleudert, um ihr das Leben zu retten. Aber auch davor war die Episode schon unterhaltsam – vor allem dann, sobald die Rettungsmission beginnt. Sehr schön waren auch die gemeinsamen Szenen von Kanan und Hera, die dank ihres Drogeneinflusses teilweise auch sehr amüsant waren. Eben dieser sehr lockere Grundton gab dem tragischen Ausgang dann auch nochmal den letzten Punch, weil es doch ein ziemlicher Kontrast war.

Episodenbild (c) Disney XD Leider wurde die emotionale Wirkung des Moments dadurch ein wenig reduziert, dass die Episode praktisch von Beginn an keinen Zweifel aufkommen ließ, dass Kanan sein Leben lassen wird. Angefangen bei seiner Meditation und der Vorbereitung, über die bedeutungsschwangeren Szenen mit Ezra, die bereits andeuteten, dass er weiß, welches Schicksal ihn erwartet, bis hin zu der romantischen Szene mit Hera, wo diese ihm nun endlich ihre Liebe gesteht, und die beiden sich küssen. Das einzige, was seinen Tod noch offensichtlicher machen hätte können, wäre gewesen, wenn die Animatoren über Kanan einen Pfeil mit der Aufschrift "Achtung, stirbt gleich" hätten schweben lassen. Ganz so eindeutig ankündigen hätten sie es dann auch nicht müssen. Von diesem Manko abgesehen war "Im Schutz der Nacht" aber die erste richtig gute "Rebels"-Folge der vierten Staffel. Es wäre zu hoffen, dass es ihnen gelingt, für den Endspurt der Serie dieses Niveau zumindest ansatzweise zu halten.

Fazit: Genau genommen musste es ja so kommen. Einerseits, weil Kanan eine klassische Mentor-Figur ist (als solche hat er sich eh lang gehalten), und andererseits, da man die beiden Jedi bei "Rebels" ja irgendwie loswerden muss, wenn man Yoda nicht Lügen strafen will. Angesichts der Tatsache, wie (lang) man sich bislang davor gedrückt hat, die Helden sterben zu lassen, sowie der angepeilten Hauptzielgruppe, hat mich die Konsequenz, mit der man Kanans Tod hier durchgezogen hat, dann aber doch positiv überrascht. Das war zweifellos einer der bisher besten Momente der Serie, phantastisch inszeniert, und auch durchaus berührend. Aber auch bis zu diesem Punkt war die Episode schon recht kurzweilig, und schon wieder deutlich unterhaltsamer als die bisherigen Folgen der vierten Staffel. Mein einziger Kritikpunkt: Gar so offensichtlich, dass dies auf einen aufopfernden Heldentod Kanans hinausläuft, hätte man es dann doch nicht machen müssen. Vor allem in den bedeutungsschwangeren Szenen mit Ezra kündigte man seinen Tod ja förmlich schon an. Davon abgesehen war "Im Schutz der Nacht" aber nach langer Zeit endlich wieder mal ein Highlight.

Wertung: 4 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Disney XD)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


5x15 Die Letzten von Hydra
Agents of S.H.I.E.L.D. | RTL Crime
Fr. 19.10.18 | 20.15 Uhr


15x10 Allein in der Wüste
NCIS | Sat1
Mo. 22.10.18 | 20.15 Uhr


12x03 Die Krippe
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 22.10.18 | 20.15 Uhr