HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow Star Wars Rebels - 4x07: Bündnis mit dem Fremden
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Star Wars Rebels - 4x07: Bündnis mit dem Fremden Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Disney XD

Originaltitel: Kindred
Episodennummer: 4x07
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 06. Oktober 2017
Erstausstrahlung D: 31. Dezember 2017
Drehbuch: Dave Filoni & Henry Gilroy
Regie: Sergio Paez
Besetzung: Taylor Gray/Konrad Bösherz als Ezra Bridger, Freddie Prinze J./Dennis Schmidt-Foß als Kanan Jarrus, Vanessa Marshall/Tanya Kahana als Hera Syndulla, Tiya Sircar/Nicole Hannak als Sabine Wren, Steve Blum/Oliver Siebeck als Zeb Orrelios, Mary Elizabeth McGlynn/Andrea Aust als Governor Arihnda Pryce, Lars Mikkelsen/Thomas Nero Wolff als Grand Admiral Thrawn, Dante Basco/Unbekannt als Jai Kell, Warwick Davis/Unbekannt als Rukh, Clancy Brown/Jan Spitzer als Ryder Azadi u.a.


Kurzinhalt: Ezra und Sabine ist es gelungen, den Flugschreiber des jüngsten Prototypen des TIE-Defenders zu bergen. Doch damit die Rebellen der Ghost von Lothal entkommen können, müssen sie auch noch den aus dem Jäger ausgebauten Hyperraum-Antrieb bergen. Doch gerade, als sie dies tun wollen, werden sie von den Imperialen – genauer gesagt, Großadmiral Thrawns persönlichem Noghri-Attentäter Rukh – aufgespürt. Ihre einzige Hoffnung auf Flucht liegt nun bei den geheimnisvollen Lothal-Wölfen…


Review: Bevor wir näher ins Detail gehen: Grundsätzlich war "Bündnis mit dem Fremden" eine solide, ziemlich unterhaltsame und recht kurzweilige Folge. Es gibt jedoch noch ein paar (Kritik-)punkte, auf die ich noch näher eingehen will: Das Auffälligste an "Bündnis mit dem Fremden" – zumindest für mich, einem Fan des Expanded Universe – ist zweifellos der Auftritt von Rukh. Nach Großadmiral Thrawn hat man somit auch den Noghri-Attentäter aus dem Reich der Legenden in den offiziellen neuen Kanon herübergerettet. Das gefällt mir grundsätzlich sehr gut (wenn ich mir sein Aussehen offen gestanden auch etwas anders vorgestellt habe) – zugleich wirkte es aber doch auch ein bisschen beliebig. Bei Thrawn kann ich die Entscheidung voll und ganz nachvollziehen, man brauchte ganz einfach einen großen Gegner abseits von Darth Vader (sie können sich James Earl Jones nun mal nicht für jede Folge leisten), und statt eine völlig neue Figur zu erfinden hier aus dem reichhaltigen Vorrat des Expanded Universe zu schöpfen und damit auch den betreffenden und nach der Entscheidung sie zu entkanonisieren ja doch etwas verstimmten Fans ein kleines Zugeständnis zu machen, schlug aus ihrer Sicht zwei Fliegen mit einer Klappe. Bei Rukh hatte ich aber irgendwie das Gefühl, dass sie den Legends-Fans hier einfach einen Knochen zuwerfen, in der Hoffnung, diese besänftigen zu können. Weil letztendlich hätte das jede beliebige Figur sein können. Auch alles rund um die Lothal-Wölfe hat mich wieder einmal nicht überzeugt. Mir war das alles – selbst für "Star Wars" – entschieden zu mystisch. Ich find auch das Rätsel rund um sie und den Planeten nicht interessant. Ich mein, ja, "die Macht". Wiss' ma eh. Können wir's dann wieder gut sein lassen mit diesem ganzen mystischen Gefasel?

Episodenbild (c) Disney XD Last but not least tue ich mir auch nach wie vor mit der Romanze zwischen Kanan und Hera ein bisschen schwer. Ich mag die Prequel-Trilogie nicht ganz so kritisch sehen wie viele andere "Star Wars"-Fans und vor allem "Die Rache der Sith" extrem abfeiern, aber es gibt zweifellos ein paar Ideen mit denen ich dort wenig bis gar nichts anfangen konnte. Die Top 3 davon sind die Midichlorianer, Jar Jar Binks, und die "keine Bindungen"-Regel für Jedi (die schon allein angesichts der Tatsache, dass romantische Liebe bei weitem nicht die einzige Form der Bindung ist, und sich Meister und Schüler ja meist ebenfalls nahestehen, absolut keinen Sinn ergibt). Doch auch wenn ich persönlich von dieser Idee George Lucas' nichts halten mag, finde ich doch, dass sich weitere Abenteuer die in dieser weit, weit entfernten Galaxis spielen an diese halten müssen. Nun ist Kanan in dieser chaotischen Zeit nach dem Untergang der alten Republik natürlich grundsätzlich nicht mehr an solche alte Regeln des Jedi-Ordens gebunden. Aber dass er bzw. die Serie zumindest anerkennen, dass er diese bricht, wäre schon schön.

Fazit: Der Auftritt von Rukh hat mich – wenn es auch genau genommen etwas gar beliebig war, und doch ein bisschen so wirkte, als wollte man durch dieses kleine Easter Egg die verstimmten Expanded Universe-Fans besänftigen bzw. abspeisen – gefreut, und insgesamt war die Folge recht kurzweilig. Ich habe mich jedenfalls bei "Rebels" definitiv auch schon mal mehr gelangweilt, als bei "Bündnis mit dem Fremden". Das eine oder andere hat mich aber doch gestört. So schön ich die Romanze zwischen Kanan und Hera (auch wenn mich diese zum Ende der dritten Staffel recht kalt erwischte, da ich die entsprechenden Anzeichen scheinbar völlig übersehen habe) grundsätzlich auch finde, aber das Kanan hier gegen die Regeln des alten Jedi-Ordens verstößt könnte man zumindest thematisieren. Der Auftritt von Rukh, so nett ich ihn auch fand, war letztendlich völlig überflüssig. Vor allem aber wurde mir das Geschehen zum Ende hin doch entschieden zu mystisch. Ja, selbst für "Star Wars", mit den ganzen Prophezeiungen, Visionen, und natürlich der Macht. Da kann die Episode auf rein oberflächlicher Ebene noch so kurzweilig gewesen sein – mehr als eine durchschnittliche Wertung ist angesichts dieser Kritikpunkte einfach nicht drin.

Wertung: 2.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Disney XD)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


4x11 Schwachstelle
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 18.06.18 | 20.15 Uhr


1x07 Nebenwirkungen - Marvels Runaways
Serie | SyFy
Mi. 20.06.18 | 21.05 Uhr


4x12 Stella
How to Get Away with Murder | RTL Crime
Mo. 25.06.18 | 20.15 Uhr