HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow Star Wars Rebels - 3x09: Die Piraten-Rebellen
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Forum News
Intern
Impressum
Team
Jobs
Suche



Star Wars Rebels - 3x09: Die Piraten-Rebellen Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Disney XD

Originaltitel: The Wynkahthu Job
Episodennummer: 3x09
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 26. November 2016
Erstausstrahlung D: 12. Dezember 2016
Drehbuch: Mel Zwyer
Regie: Gary Whitta
Besetzung: Taylor Gray/Konrad Bösherz als Ezra Bridger, Freddie Prinze J./Dennis Schmidt-Foß als Kanan Jarrus, Vanessa Marshall/Tanya Kahana als Hera Syndulla, Tiya Sircar/Nicole Hannak als Sabine Wren, Steve Blum/Oliver Siebeck als Zeb Orrelios, Jim Cummings/Tobias Lelle als Hondo Ohnaka, James Hong/Kaspar Eichel als Azmorigan, Dee Bradley Baker/Unbekannt als Melch u.a.


Kurzinhalt: Hondo hat mit Ezra Kontakt aufgenommen, um den Rebellen einen gemeinsamen Job vorzuschlagen. Zusammen mit Azmorigan sollen sie ein imperiales Schiff plündern, das zuletzt antriebslos in der Atmosphäre eines Planeten gesehen wurde, und in Kürze auf diesen stürzen wird. Ezra vertraut Hondo bedingungslos – doch der Rest der Crew ist davon überzeugt, dass Hondo verborgene Motive verfolgt. Ein Verdacht, der sich bestätigt, sobald man das imperiale Schiff erreicht hat…


Review: Da ich mit Hondo schon seit "Clone Wars" nicht wirklich etwas anfangen kann, stand "Die Piraten-Rebellen" praktisch von Anfang an unter keinem guten Stern – was sich dann leider auch bewahrheiten sollte. Und dabei war Hondo hier nicht einmal das größte Problem, sondern vielmehr Ezra, den ich schon sehr lange nicht mehr so unerträglich fand, wie hier. Neben seiner naiven Leichtgläubigkeit im Hinblick auf Hondo und seine Angewohnheit, ihn ständig und bei jeder Gelegenheit in Schutz zu nehmen, nervte mich vor allem seine angefressene Reaktion, weil er die Mission nicht leiten darf, und wie er in weiterer Folge dann jeden einzelnen von Zebs Schritten kritisch hinterfragt. Jedenfalls fand ich ihn hier wieder einmal unerträglich und fand, dass die Figur, die zuletzt doch ansatzweise interessant wurde, hier wieder einen ordentlichen Schritt zurück gemacht hat. Aber auch auf den Auftritt von Azmorigan hätte ich verzichten können, und sieht man von seinem Wettbewerb mit Hondo ab ist mir nach wie vor nicht klar, wozu der eigentlich gut war. Hätte halt jemand anders auf den Wächterdroiden geschossen (übrigens eine saublöde Aktion – wobei ich auch nicht verstehe, warum AP-5 nicht gleich erklärt hat, warum sie diese nicht angreifen sollen). Die Folge an sich war wieder einmal wenig spannend, und gerade mal nur rudimentär unterhaltsam. Und der Abschlussgag war so extrem vorhersehbar. Positiv kann ich eigentlich nur die recht nett gemachten Animationen des Auge des Sturms sowie einzelne Bilder wie der Schatten des Wächterdroiden an der Wand hervorheben. Insgesamt setzte "Die Piraten-Rebellen" den enttäuschenden Eindruck der letzten "Rebels"-Folgen aber leider ungehindert fort.

Fazit: Episodenbild (c) Disney XD Irgendwie will das mit mir und "Rebels" zur Zeit nicht so recht klappen. Auch "Die Piraten-Rebellen" fand ich wieder sehr schwach. Ich brauch halt nun mal Hondo nicht, von Azmorigan ganz zu schweigen. Darüber hinaus litt die Episode enorm darunter, dass Ezra schon lange nicht mehr so nervtötend gewesen ist, wie hier. Sowohl in seinem naiven Vertrauen gegenüber Hondo, als vor allem auch der angepissten Art und Weise, wie er auf Heras Entscheidung reagiert, dass ihm nicht das Kommando über den Einsatz übertragen wird. Der Dämpfer zu Beginn der Staffel hätte mich eigentlich glauben lassen, das hätte Ezra hinter sich gelassen, aber eine klare, nachvollziehbare Charakterentwicklung ist für "Rebels" halt leider scheinbar ein Fremdwort. Jedenfalls hat mich das Geschehen nie gepackt, störte ich mich an der einen oder anderen dämlichen Aktion, sowie dem vorhersehbaren Abschlussgag. Gerettet wird sie in erster Linie von der netten Idee rund um das Raumschiff im Auge des Sturms, dass uns wenigstens einzelne nette Bilder bescherte. Besser als gar nichts – aber viel rum ist es auch nicht.


Wertung: 1.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Disney XD)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


14x01 Megan Hunt - Greys Anatomy
Serie | Pro7
Mi. 25.04.18 | 20.15 Uhr


1x12 Die Primo-Tribut-Zeremonie - Blood Drive
Serie | SyFy
Mi. 25.04.18 | 21.00 Uhr


2x15 Hinterhältiger kleiner... / 2x16 God Johnson - Lucifer
Serie | Pro7
Mi. 25.04.18 | 21.10 Uhr