HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow Reviews arrow DVD arrow Star Wars Rebels - 2x16: Der Freiheitskämpfer
Star Wars Rebels - 2x16: Der Freiheitskämpfer Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Disney XD

Originaltitel: Homecoming
Episodennummer: 2x16
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 17. Februar 2016
Erstausstrahlung D: 15. April 2016
Drehbuch: Steven Melching
Regie: Bosco Ng
Besetzung: Taylor Gray/Konrad Bösherz als Ezra Bridger, Freddie Prinze J./Dennis Schmidt-Foß als Kanan Jarrus, Vanessa Marshall/Tanya Kahana als Hera Syndulla, Tiya Sircar/Nicole Hannak als Sabine Wren, Steve Blum/Oliver Siebeck als Zeb Orrelios, Robin Atkin Downes/Björn Schalla als Cam Syndulla, Keone Young/Robin Kahnmeyer als Commander Sato u.a.


Kurzinhalt: Die Crew der Ghost fliegt nach Ryloth, um die dortige Freiheitsbewegung in die größere Rebellion gegen das Imperium zu integrieren und diese so wieder etwas breiter aufzustellen. Angeführt werden die Rebellen auf Ryloth von Cham Syndulla, einem Helden der Klonkriege, bei dem es sich zugleich um Heras Vater handelt. Dieser lehnte die Entscheidung seiner Tochter, sich der größeren Rebellion anzuschließen und somit ihren Heimatplaneten im Stich zu lassen, ab, weshalb ihr Verhältnis angespannt ist. Dennoch stimmt er zu, die Rebellen mit seinen Freiheitskämpfern bei einer ganz bestimmten Mission zu unterstützen und dabei zu helfen, den Schlachtkreuzer im Orbit von Ryloth zu erobern. In Wahrheit jedoch verfolgt Cham ganz ein anderes Ziel…


Review: In "Der Freiheitskämpfer" macht uns ein weiterer Veteran aus der Quasi-Vorgängerserie "Clone Wars" seine Aufwartung: Cham Syndulla. Hierbei muss ich gestehen, dass mir – obwohl es eigentlich noch gar nicht so lang her ist, dass ich die Serie gesehen habe – weder der Ryloth-Handlungsstrang (den ich für einen der weniger denkwürdigen halte) noch Cham Syndulla an sich mehr sonderlich gut in Erinnerung war (weshalb ich auch bislang den Konnex zwischen Hera und Cham – trotz ihres identischen Nachnamens – nicht hergestellt hatte). Sprich: Für große Fans der "Clone Wars"-Serie war sein Auftritt hier sicherlich eine größere Stärke, als dies bei mir der Fall war. Auch dem Wiedersehen zwischen Cham und Hera fehlte es insofern ein bisschen an Gewicht, als Hera ihren Vater bislang nicht erwähnt hat. Was angesichts der kurzen Laufzeit der "Rebels"-Folgen hieß: Kaum erfahren wir von ihrem Streit, war dieser praktisch auch schon wieder vorbei. Und generell fand ich sowohl den Familienzwist an sich als auch die Versöhnung am Ende (wo dann natürlich, wie könnte es auch anders sein, doch tatsächlich – nachdem sie gelernt haben ihre Differenzen zu überwinden und zusammenzuarbeiten, beide bekommen was sie wollen: Hera ihren Schlachtkreuzer für die Rebellion, und Cham ein brennendes Schiff im Orbit als Signal für sein Volk) doch recht klischeehaft. Immerhin war die Folge aber wenigstens nicht langweilig, und konnte zudem mit ein paar optisch imposanten und/oder an die Original-Trilogie erinnernden Momenten abwarten. Ersteres bezieht sich z.B. auf den brennenden Tie-Fighter in der Startbucht, letzteres auf den Kampf zwischen A-Flüglern und Tie-Bombern (auch wenn dieser nur inszeniert war). Zudem war wenigstens die Taktik die sie am Ende anwendeten ganz nett, und die Folge insgesamt recht actionreich – was für mich überwiegend besser funktioniert, als wenn "Rebels" auf eine Handlung setzt. Insgesamt war "Der Freiheitskämpfer" also kein Highlight, aber durchaus anschaubar.

Fazit: Episodenbild (c) Disney XD Da mir der "Clone Wars"-Handlungsstrang auf Ryloth im Allgemeinen und Cham Syndulla im Besonderen nicht mehr allzu gut in Erinnerung waren, gelang es "Der Freiheitskämpfer" zumindest in meinem Fall nicht, aus der Rückkehr der Figur zusätzlichen Reiz zu generieren. Auch hätte man den Konflikt zwischen Hera und ihrem Vater (die Namensgleichheit und damit familiäre Verbindung wurde mir übrigens auch hier erst klar) vielleicht schon früher erwähnen können, weil so erfahren wir ebenso plötzlich von ihm, wie er dann auch schon wieder vorbei war. Und insgesamt war dieser Vater-Tochter-Konflikt doch ziemlich klischeehaft, und der Ausgang etwas gar glücklich. Auf rein oberflächlicher Ebene gelang es "Der Freiheitskämpfer" aber dank der netten Actioneinlagen und einigen optisch imposanten Momenten durchaus, zu unterhalten, wobei vor allem der (wenn auch gefälschte) Kampf zwischen Tie-Bomber und A-Flügler hervorstach. Da kam wieder einmal echte OT-Atmosphäre auf. Und auch ein paar imposante Bilder gab es. Immerhin etwas!

Wertung: 2.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Disney XD)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


14x22 Der Pferdeflüsterer
NCIS | Sat1
Mo. 20.11.17 | 20.15 Uhr


11x06 Die Welt der Finsternis
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 20.11.17 | 20.15 Uhr


8x05 The Big Scary U
Walking Dead | FOX
Mo. 20.11.17 | 21.00 Uhr