HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Supernatural arrow "Supernatural": Cliffhanger beendet erste Hälfte von Staffel 5 (Spoiler)
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



"Supernatural": Cliffhanger beendet erste Hälfte von Staffel 5 (Spoiler) Drucken E-Mail
Plus: Spinoff über die Wunderwaffe? Kategorie: Supernatural - Autor: Luna Black - Datum: Sonntag, 22 November 2009
 
Die am Donnerstag in den USA ausgestrahlte Episode "Abandon All Hope" beendete die erste Hälfte der fünften "Supernatural"-Staffel mit einem Cliffhanger.

In "Abandon All Hope" nimmt die Show den Handlungsstrang um den Colt, den die Jungs seit Beginn der Apokalypse am Ende von Staffel 4 suchen, wieder auf. Zunächst hatte Bela gesagt, sie habe die Waffe an Lilith weier gegeben. Jedoch hatten Sam und Dan zuletzt einen Hinweis bekommen, wo der Colt zu finden ist, und in "Abandon All Hope" gehen sie zusammen mit Castiel auf die Jagd, um ihn zurück zu bekommen. Sie treffen auf den mächtigen Dämonen Crowley, und auch Luzifer ist zurück.

Die Waffe ist bereits seit Beginn von "Supernatural" Teil der Mythologie der Serie und hat sich im Lauf der Serie als der Schlüssel herausgestellt, der die Tore der Hölle öffnet. Sie tauchte bisher in zwei Episoden auf, die Dean ins Jahr 1974 und Winchester in die Zukunft versetzten. Die Wunderwaffe mit der lateinischen Inschrift "I will fear no evil" und einem Pentagramm am Griff könnte "Supernatural"-Schöpfer Kripke zufolge sogar eine eigene Serie bekommen: "Wenn die Autoren und ich im Autorenraum die Zeit totschlagen, diskutieren wir manchmal ein mögliches "Supernatural"-Spinoff ... ein Prequel, das die Abenteuer von Samuel Colt und der Jägerbande im Alten Westen erzählt. Wie ich schon sagte, betrachte ich "Supernatural" als eine Art modernen Western, deshalb wäre es cool, das durchzuziehen und tatsächlich einen Horror-Western zu machen. Und mir gefällt die Idee, dass das "Supernatural"-Universum eine Jahrhunderte zurückgehende Geschichte hat. Wer weiß? Vielleicht kann ich eines Tages diese Geschichte erzählen."

"Supernatural" kommt nach der Winterpause am 14. Januar 2010 mit neuen Folgen zurück auf die US-Bildschirme.


Quelle: SciFi-Wire  




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:








  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


Faszination Erde
Dokus & Magazine | ZDF
So. 17.11.19 | 19.30 Uhr


10x07 Mach die Augen auf
Walking Dead | FOX
Mo. 18.11.19 | 21.00 Uhr


30x05 Passives Fahren
Simpsons | Pro7
Mo. 18.11.19 | 21.10 Uhr