HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Star Wars arrow "Super Star Wars Trilogy" von Lucas Arts für Nintendo Wii angekündigt
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Super Star Wars Trilogy" von Lucas Arts für Nintendo Wii angekündigt Drucken E-Mail
Über Virtual Console als Download erhältlich Kategorie: Star Wars - Autor: Alexander Lutz - Datum: Donnerstag, 13 August 2009
 
Nach der Wiederveröffentlichung ihrer PC-Klassiker über den Download-Dienst Steam-Online wird LucasArts nun auch Nintendo-Klassiker für die Konsole Wii anbieten

Nachdem Lucas Arts in ihrem offiziellen Twitter-Feed bereits am Freitag eine weitere Ankündigung angekündigt hatten, ist nun die Katze aus dem Sack: In Kürze wird die "Super Star Wars Trilogy" über die Virtual Console der Wii als Download erscheinen.

Bei der "Super Star Wars Trilogy" handelt es sich um die ursprünglich für das SNES (Super Nintendo Entertainment System) veröffentlichten Spiele "Super Star Wars" (1993), "Super Empire Strikes Back" (1993) und "Super Return of the Jedi" (1994). Alle 3 Spiele werden nach Angaben von Lucas Arts mit dem heutigen Wii-Store Update (vermutlich ist damit der amerikanische Wii-Store gemeint) erhältlich sein. Der Preis der Spiele beträgt jeweils 800 Nintendo-Points, was ungefähr 8 Euro entspricht.

Eine Veröffentlichung im deutschen Wii-Store wird vorraussichtlich in Kürze folgen.

Der Wii-Store ist der Wii-interne "Wii-Shop-Kanal" über den man sowohl Klassiker sämtlicher alter Nintendo-Konsolen, wie auch kleine, von Drittanbietern produzierte Spiele herunterladen kann. Die Klassiker werden hierbei als "Virtual Console" (VC) und die neuen Titel als "Wii-Ware" bezeichnet. Zum Spielen der VC-Titel wird ein einzeln erhältlicher "Wii Classic Controller" (oder ein kompatibles Eingabegerät) benötigt. Im Wii-Store werden die meisten VC-Spiele nach einem konsolenabhängigen, festen Preissystem über sogenannte Nintendo-Points abgerechnet. 

Nintendo-Points (NP) können entweder über Kredikarte direkt im "Wii-Shop-Kanal" (1000, 3000 und 5000 NP) oder über Prepaid-Nintendo-Point-Cards im Spiele-Handel (1000, 2000 und 3000 NP) gekauft werden. 1000 NP kosten dabei jeweils ca. 10 Euro.

Außerdem will Lucas Arts diesen Einstieg in VC-Bereich mit Aktionen im "Mii-Kanal" und im "Meinungskanal" begleiten. Im Mii-Kanal sollen die User aufgerufen werden, "Star Wars"-Charaktere mit der Wii-Avatar-Funktion nachzubauen. Und im Meinungskanal sollen die User Umfragen zu "Star Wars"-Themen starten können.

Update 14.08.2009: Mittlerweile ist das deutsche Wii-Store-Update online. Entgegen allen Erwartungen wurde jedoch keines der für den US-Markt angekündigten "Star Wars"-Games in den Shop aufgenommen. Es heißt also weiter warten und hoffen, dass die Games bald auch ihren Weg zu uns finden werden.


Quellen: Twitter.com/lucasartsgames / Businesswire.com / DarthSonic.de  



Kommentare (2)
RSS Kommentare
1. 14.08.2009 11:17
 
Games Games Games :)
Die Aufbereitung alter Spiele finde ich wirklich nur begrenzt sinnvoll. Es gibt meiner Meinung nach für die Playstation 3 und für die Nintendo Wii momentan einfach viel zu wenig gute Spiele, welche durch das Gameplay überzeugen können. Dieses Loch mit alten Schinken zu stopfen empfinde ich allerdings als einen falschen Ansatz. Natürlich gibt es Liebhaber dieser Spiele, die einen gewissen Absatzmarkt bilden, doch ich denke die Mehrzahl der Spieler wollen neue Spiele!
 
2. 16.08.2009 12:15
 
Games Games Games :)
Martin, Du hast sicher recht, dass es (insbesondere für die Wii) viel zu wenig gute Spiele gibt. Aber die Wiederveröffentlichung der Klassiker ist meiner Meinung nach nicht dafür gedacht dieses Loch zu stopfen.  
 
Für die Spieler bedeuten diese Re-Releases, dass sie Klassiker-Games problemlos und völlig legal auf ihren Aktuellen PCs und Konsolen spielen können. Gäbe es diese Möglichkeit nicht, dann könnte man die Spiele nur dann spielen, wenn man die alten Konsolen noch besitzt. 
 
Bei der PS ist dieser Aufwand ja noch überschaubar (PS3 +PS2), bei Nintendo hingegen würden die Spieler schon eine stolze Sammlung an Konsolen benötigen. 
Natürlich gäbe es noch die Möglichkeit die Games über Emulatoren auf den aktuellen PCs zum Laufen zu bringen. Aber insbesondere bei Konsolen-Spielen wäre das illegal, da man sich zuerst das Game als ROM beschaffen müsste.  
Aber selbst wenn es sich um PC-Klassiker handelt, von denen man bereits die Original-Software besitzt, sind Emus nur eine Notlösung. Die Installation und Einbindung sind oftmals recht schwierig/umständlich und das Ergebnis meistens nicht befriedigend. Denn das Problem bei den PC-Klassikern ist die Auflösung. In der guten alten DOS-Zeit war eine 600 x 480 Dpi Auflösung Standard. Wenn man Glück (und ein damaliges Highend-Game) hat vielleicht auch noch 800 x 600 Dpi.  
In diesen Auflösungen sahen die Games auf den damaligen 14"- und 15"-Monitoren noch sehr gut aus, aber auf den heutigen grossen Monitoren hat man da wahlweise nur noch ein postkartengrosses Fenster oder im Vollbild-Modus einen hässlichen Pixelbrei. 
 
Zu Deiner aussage, dass diese Wiederveröffentlichungen nur sehr wenige Spieler interessieren würden, muss ich Dir widersprechen. Wenn Du mal in Konsolen-Foren liesst, wirst Du sehen, dass gerade die Uralt-Klassiker bei den Spielern sehr hoch im Kurs stehen.  
 
Neben der Betrachtung aus Sichtweise der Spieler gibt es gerade bei Lucas Arts noch eine weitere, sehr wichtige Sichtweise: Die des Spiele-Entwicklers! 
Für Lucas Arts sind diese Re-Releases und Remakes nicht nur schnelle und einfache Einnahmen. Für Lucas Arts sind die Wiederveröffentlichungen auch Testballons ob die Spiele, die Spiele-Marken und Genres überhaupt noch von den Spielern angenommen werden. Bei Erfolg wird es dann mittel- bis langfristig auch wieder neue Games dieser Art geben. Neben einigen Remakes die die alten Games 1:1 in aktueller Präsentation anbieten, wird es dann auch neue Spiele geben. Seien es neue Fortsetzungen von Monkey Island oder Day of the Tentacle oder auch von den Fans die lang gewünschten Fortsetzungen von X-Wing oder TIE Fighter und vielleicht sogar ein neues Jedi Knight.
 
Yoda_FDS/Alexander Lutz

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden