HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "Lensman": Straczynski (JMS) über die Adaption von E.E. Smiths SciFi-Klassiker
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Lensman": Straczynski (JMS) über die Adaption von E.E. Smiths SciFi-Klassiker Drucken E-Mail
Der zweite Drehbuchentwurf ist fertig Kategorie: DVD & Kino - Autor: Luna Black - Datum: Samstag, 27 Juni 2009
 
Im letzten Babylon Podcast erzählte J. Michael Straczynski (JMS) über eines seiner neuen Projekte, eine Adaption der klassischen zwischen 1934 und 1954 veröffentlichten "Lensman"-Geschichten von E.E. "Doc" Smith. Die komplexe Serie beschreibt eine epische Geschichte, in der zwei uralte Rassen, die Arisier und die Eddorier, sich um die Herrschaft im Universum und über die jüngeren Rassen bekämpfen. Mit einem vor 200 Millionen Jahren u.a. auf der Erde gestarteten Zuchtprogramm wollen die Arisier eine Rasse schaffen, die den Eddoriern geistig weit überlegen ist. Sie übergeben geeigneten Wesen eine von ihnen geschaffene Waffe, die Lens. Die Serie erzählt von dem Kampf der Lensträger gegen ihre von den Eddoriern befehligten Gegner.

Den letzten Berichten zufolge wurden die Rechte an "Lensman" von Ron Howard und Universal erworben, und es hieß, es sei geplant, die Serie in eine Filmtrilogie umzusetzen. JMS sagte nun im Babylon Podcast, dass bereits der zweite Entwurf des Drehbuchs fertig sei. "Wir wollen mit den Effekten etwas Neues machen, und da Ron Howard dabei ist, wird es charakterorientiert sein, also kombinieren wir das, was man heute mit Effekten machen kann, mit einer wirklich starken Charaktergeschichte."

Angesichts des Umfangs der Buchserie könnte "Lensman" zu einer gewaltigen Space Opera von "Star Wars"-Dimensionen werden. 

Für einen Vorgeschmack aus dem Drehbuch sagte JMS, "hier ist ein sehr kleines Beispiel aus dem Drehbuch, nehmt das als sinnbildlich für das Ausmaß des Ganzen: Wir haben diese zwei Flotten im Kampf, das hat man schon hundertmal gesehen. Aber jetzt sind innerhalb dieses riesigen Flottenkampfs zwei Schiffe, die durch Gravitation aneinander gekettet sind und auf einander feuern. Sie sind durch einen Gravitationsstrahl verhakt wie zwei Skorpione in einer Flasche. Die Crew von einem dieser Schiffe kommt in gepanzerten Raumanzügen heraus und versucht, das andere Schiff zu entern. Dies sendet seine eigenen Leute aus, um sie zu stoppen, und so gibt es Nahkontakt-Kämpfe." In Smiths Büchern verwenden die Kämpfer so genannte "Raum-Äxte" im Nahkampf.

Bereits Ende letzten Jahres hatte JMS erklärt, der Film solle sich auf die Geschichte von Kimball Kinnison konzentrieren und sie als Angelpunkt verwenden, um die Geschichte der Lens aufzurollen.

Die Veröffentlichung des ersten "Lensman"-Films ist bisher für 2011 angekündigt.


Quellen: CinemaBlend / TotalSciFiOnline / IMDB / JMSNews 
 



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:





  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden