HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow The Inhabited Island - Obitaemyy ostrov
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
The Inhabited Island - Obitaemyy ostrov Drucken E-Mail
Neuer Science-Fiction-Blockbuster aus Russland? Kategorie: DVD & Kino - Autor: Robert Lissack - Datum: Freitag, 15 Februar 2008
 
Unter dem Titel „The Inhabited Island“ hat der russische Produzent Fedor Bondarchuk den teuersten russischen Film aller Zeiten fast fertig gestellt. Mit einem für russische Verhältnisse gewaltigem Budget von 40 Millionen Dollar hat er einen wahrscheinlichen Science-Fiction Blockbuster realisiert.

Wenn dem so seien wird, hat er das ganz große Los gezogen, denn er führte nicht nur selbst Regie, sondern hat auch die Hauptrolle inne. In weiteren Rollen befinden sich neben dem Newcomer Vasily Stepanov in Russland Bekannte aber sonst eher unbekannte Darsteller. Aber das muss ja nichts heißen.

Wichtiger ist, Mitproduzent Aleksandr Rodnyansky war auf der Berlinale anwesend. Bondarchuk selbst war aus Krankheitsgründen verhindert. Die Veranstalter flehten ihn an, zumindest ein paar Minuten aus dem Film zu zeigen. Aleksandr Rodnyansky sagte, sie seien erst mal nur hier, um das Interesse zu testen, bevor sie dann über eine internationale Vermarktung entscheiden.

Eigentlich sollte eine erste 2 Stunden und 10 Minuten lange Rohfassung des Films an das Moskauer Büro von „Sony Pictures“ gehen, doch das verspätete sich. Diese Fassung sollte dann gleich weiter nach Los Angels zum Film-Musiker Hans Zimmer geschickt werden, welcher dann den Soundtrack entwerfen soll.

Der Film basiert auf dem russischen Kult-Roman „Obitaemyy ostrov“. Der Astronaut Veper (Stepanov) muss auf einem fremden Planeten notlanden welcher von einer dunklen, totalitären Militärdiktatur beherrscht wird.

Der Roman wurde 1971 Arkady and Boris Strugatsky geschrieben, die in Form von Science –Fiction-Romanen einen Weg gefunden hatten, das Russische Militär-Regime zu kritisieren.
Die Romane und der Film sind im Inhalt aktueller denn je, schneiden sie doch Themen – wenn auch unter anderen Namen – wie der Welt nach „9/11“ und Guantanamo Bay, Abu Ghraib, Iraq und Afghanistan an.

Angesiedelt im 22. Jahrhundert soll der Film eine Mischung aus „Gulag“ und „Blade Runner“ herüber bringen. Irgendwann um Dezember 2008 – Januar 2009 herum soll er in die russischen Kinos kommen und im halben Jahr danach dann auch weltweit.

Quellen / Weiter führende Links
Variety Festival, 14.02.2008, Interest in Russian sci-fi epic builds
Gulag @ Wikipedia
Terror gegen die Massen: Der Gulag-Staat auf Spiegel Online
Obitaemyy ostrov @ IMDB
Christian Siegels Review "Balde Runner": Final Cut @ fictionBOX



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




 

  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


15x22 Hals über Kopf - Greys Anatomy
Serie | Pro7
Mi. 21.08.19 | 20.15 Uhr


1x07+1x08 - Marvels Daredevil
Serie | SyFy
Mi. 21.08.19 | 20.15 Uhr


2x14 Erkenntnisse - Seattle Firefighters
Serie | Pro7
Mi. 21.08.19 | 21.15 Uhr