HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Literatur arrow Die Zukunft in der Tasche? SF in der BRD, die ersten Anfänge
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Die Zukunft in der Tasche? SF in der BRD, die ersten Anfänge Drucken E-Mail
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Rainer Eisfeld in Leipzig Kategorie: Literatur - Autor: Roger Murmann - Datum: Freitag, 23 November 2007
 
Image

Rainer Eisfeld spricht über die Anfänge der SF-Bewegung in der BRD, über die Gründung des Science Fiction Clubs Deutschlands (SFCD), die Rolle Walter Ernstings, seinen Ausstieg aus der SF-Szene (beschrieben in "Die Zukunft in der Tasche", Verlag Dieter von Reeken, 2007) und die kritische Auseinandersetzung mit Wernher von Braun.

Rainer Eisfeld, von 1974 bis 2006 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück, übersetzte zahlreiche Science-Fiction-Romane (darunter Asimov, Brown, Kuttner, Simak, van Vogt und Williamson) und begründete 1959 die deutschsprachige Ausgabe der Science Fiction Times. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählen "Mondsüchtig - Wernher von Braun und die Geburt der Raumfahrt aus dem Geist der Barbarei" (Rowohlt, 1996) und "Marsfieber" (mit Wolfgang Jeschke, Droemer-Knaur, 2003).

Datum & Uhrzeit: Freitag, 7. Dezember 2007, 20 Uhr
Ort: Haus des Buches, Leipzig
Gerichtsweg 28, Ecke Prager Straße
04103 Leipzig

Moderation: Thomas Braatz

Quelle / weiterführender Link: www.fksfl.de





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden