HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow Babylon 5 arrow The Dead Zone: Neues in Staffel 6
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
The Dead Zone: Neues in Staffel 6 Drucken E-Mail
Neuer Drehort, neue Kameraleute, neue Stories Kategorie: SciFi, Fantasy & Mystery - Autor: Robert Lissack - Datum: Mittwoch, 13 Juni 2007
 

Zu Beginn der 6. Staffel von "The Dead Zone" äußert der Hautptdarsteller Antony Michael Hall, daß sich die Serie wieder "wie neu" anfühlt - dank einiger großer Veränderungen vor und hinter der Kamera.

So ist man nun von Vancouver nach Montreal umgezogen.

Die Veränderung tut aus einer Vielzahl von Gründen sehr gut. So gibt es nun neue Drehbuchautoren, neue Regisseure und neue Effektspezialisten. Alles ist wie neu. Aber es war für die frankokanadische Crew auch eine Herausforderung, nahtlos an den guten Ablauf der Produktion anzuschließen.

Wie schon in früheren Staffeln wird auch die sechste Staffel einen Mix aus Stand alone Epsioden und zusammenhängenden Folgen bilden, die die Mythologie der Serie weiter führen. Diese drehen sich um den undurchschaubaren Greg Stillson (Sean Patrick Flanery), der laut Johnny Smith' Visionen der Vizepräsident der USA werden wird.
Was jedoch Hall am meisten begeistert, ist die wesentlich größere Bandbreite an Gesichten, die sie nun in der neuen Staffel erzählen werden.
Diese sind inspiriert durch Filme oder klassische Kriminalgeschichten wie "C.S.I." oder "Law an Order". Hier ergibt sich eine große Breite an Möglichkeiten und macht die Serie noch interessanter.

Sich in einer anderen Stadt zu befinden, ergibt laut Hall eine ganze Möglichkeit neuer Geschichten und Ideen welche nirgendwo sonst möglich wären. Montreal sei eine sehr moderne Stadt mit einem äußerst eropäischen Stil. Hier tickt alles ganz anders, es gibt sehr viele verschiedene Orte zum Drehen. Hall sagt: "Beispielsweise machen wir eine Episode im Stil des klassichen 'Film Noir'. Mein Charakter trifft im Zug eine geheimnisvolle Frau, die eine Art Profilügnerin ist und sich 'Switch' nennt. Ich habe all die Visonen von Ihr, sie rennt von einem Mann zum nächsten um sie alle zu betrügen. Und dann hat er eine schreckliche Vision wie sie in diesem Zug stirbt. Was wir also zu tun hatten, war diesen Ort zu finden mit all den antiken Zügen und natürlich ein Zugmuseum. Wir drehten diese Episode weil wir eine Film Noir Geschichte à la Casablanca machen wollten.

In Amerika kam die fünfte Staffel soeben auf DVD heraus, die sechste Staffel startet mit der Epsiode "Heritage" am 17. Juni im USA Network.

Quelle: Cindy White / www.SciFi.com   





Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden