HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Star Wars Rebels - 4x08: Das gekaperte Schiff Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Disney XD

Originaltitel: Crawler Commandeers
Episodennummer: 4x08
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 06. Oktober 2017
Erstausstrahlung D: 31. Dezember 2017
Drehbuch: Matt Michnovetz
Regie: Bosco Ng
Besetzung: Taylor Gray/Konrad Bösherz als Ezra Bridger, Freddie Prinze J./Dennis Schmidt-Foß als Kanan Jarrus, Vanessa Marshall/Tanya Kahana als Hera Syndulla, Tiya Sircar/Nicole Hannak als Sabine Wren, Steve Blum/Oliver Siebeck als Zeb Orrelios, Keith Szarabajka/Frank Röth als Cikatro Vizago, Genevieve O'Reilly/Alexandra Lange als Mon Mothma, Phil LaMarr/Tom Vogt als Bail Organa, Michael Bell/Jürgen Kluckert als General Dodonna, Seth Green/Unbekannt als Captain Seevor u.a.


Kurzinhalt: Ezra, Kanan, Sabine und Zeb suchen nach wie vor nach einem Weg, um mit dem Flugrekorder des TIE-Defender von Lothal zu entkommen. Sie versuchen, einen Transporter des Imperiums in ihre Gewalt zu bringen, um mit dessen Langstrecken-Transmitter mit Yavin IV in Kontakt zu treten. Dort versucht währenddessen Hera, die Rebellenführer davon zu überzeugen, einen groß angelegten Angriff auf die imperiale Besetzung auf Lothal zu starten. Doch Mon Mothma, Generel Dodonna und Senator Bail Organa stehen dieser Idee skeptisch gegenüber…


Review: Im Gegensatz zu "Clone Wars", wo sie von der Absetzung überrascht wurden, wussten sie bei "Rebels" ja, dass es sich bei der vierten zugleich um die letzte – noch dazu verkürzte – Staffel handeln würde. Trotzdem scheinen sie keinen Stress zu haben, um die diversen Handlungsstränge abzuschließen – präsentiert man uns mit "Das gekaperte Schiff" doch eine klassische Füllepisode, die letztendlich nichts zur Story auf Lothal beiträgt, und die Mission auf dem Planeten lediglich hinauszuögert. Ein bisschen ein Armutszeugnis ist das ja schon, wenn man selbst bei den letzten paar Episoden noch darauf angewiesen ist, Zeit zu schinden. Jedenfalls fand ich "Das gekaperte Schiff" absolut überflüssig. Wenn man die Szene mit Heras Rede gleich ans Ende der letzten Folge gestellt hätte, hätte man sich "Das gekaperte Schiff" eigentlich gänzlich sparen können. Wo wir grad dabei sind: So sonderlich mitreißend und/oder gelungen fand ich ihre Rede auch gar nicht. Zumal sowohl der Handlungsstrang auf Yavin IV (Spoiler: Natürlich gelingt es Hera, die Rebellen zu einem Angriff auf Lothal zu überreden) als auch auf Lothal sehr vorhersehbar waren. Ärgerlich fand ich zudem den – zielgruppenbedingten – x-ten zufälligen Tod eines Gegners. Zumal der vorausgehende Kampf gegen Zeb aufgrund des von vornherein klaren Ausgangs ohne jegliche Spannung war. Zudem agierten unsere Helden teilweise wieder einmal nicht übermäßig intelligent, allen voran beim ersten Angriff auf den Piloten des Frachters. Vor allem aber muss mir bitte mal jemand erklären, was an der TIE-Jäger-Fabrik auf Lothal so ungemein wichtig ist, dass eine Zerstörung das Imperium zurückwerfen würde. Ich meine, was hält die davon ab, einfach woanders eine neue Fabrik aufzubauen und/oder in einer bestehenden Raumwerft mit dem Bau der TIE-Defender anzufangen? Nachdenken darf man über die Story aus meiner Sicht jedenfalls wieder einmal nicht.

Fazit: Episodenbild (c) Disney XD Dass man uns in der letzten – verkürzten – Staffel nochmal eine astreine Füllepisode vorlegt, hätte ich nun wirklich nicht erwartet. Eben dies ist aber leider in "Das gekaperte Schiff" der Fall. Bis auf Heras Rede bei den Rebellen, wo sie diese zum Angriff auf Lothal überredet, passiert nichts Wichtiges. Davon abgesehen hätte die nächste Episode genauso gut auch direkt an die vorangegangene Folge anknüpfen können, ohne irgendwas zu verlieren. "Das gekaperte Schiff" fand ich jedenfalls leider sehr fad, vorhersehbar, und gänzlich unspannend. Zumal mir auch die große Bedeutung der TIE-Defender-Fabrik auf Lothal einleuchtet. Wenn man diese vernichtet, was hindert das Imperium daran, sie einfach in einer anderen Werft zu bauen? Jedenfalls, während die bisherigen Folgen der Staffel wenigstens durchschnittlich unterhaltsam waren, habe ich mich bei "Das gekaperte Schiff" überwiegend gelangweilt.

Wertung: 1.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Disney XD)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden