HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



Agents of S.H.I.E.L.D. - 3x19: Experiment missglückt Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Marvel Studios/ABC

Originaltitel: Failed Experiments
Episodennummer: 3x19
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 03. Mai 2016
Erstausstrahlung D: 11. November 2016 (RTL Crime)
Drehbuch: Brent Fletcher
Regie: Wendey Stanzler
Hauptdarsteller: Clark Gregg als Phil Coulson, Chloe Bennet als Daisy Johnson, Ming-Na Wen als Melinda May, Brett Dalton als Hive, Iain De Caestecker als Leo Fitz, Elizabeth Henstridge als Jemma Simmons, Henry Simmons als Alphonso Mackenzie, Luke Mitchell als Lincoln Campbell.
Gastdarsteller: John Hannah als Holden Radcliffe, Axle Whitehead als JT James/Hellfire, Derek Phillips als Agent O'Brien, Alicia Vela-Bailey als Alisha Whitley, Alexander Wraith als Agent Anderson, Mark Atteberry als Kirk Vogel, Briana Venskus als Agent Piper, Lynn Longos als Ex-HYDRA Follower #1, Chris Hubbard als Ex-HYDRA Follower #2, Jason Glover als Mayan u.a.


Kurzinhalt: Hive hat Holden Racliffe entführt und ihn von seiner Sache überzeugt. Nun bemüht sich der an einer künstlichen Beschleunigung der menschlichen Evolution interessierte Wissenschaftler, die letzten drei verbliebenen Hydra-Mitglieder in Inhumans zu verwandeln. Doch das Experiment scheitert, und die drei kommen ums Leben. Radcliffe erkennt, dass man für eine erfolgreiche Transformation frisches Kree-Blut braucht – weshalb Hive zwei ihrer Reaper auf die Erde lockt. SHIELD haben indes Daisy auf der Sicherheitskamera des verschlafenen Städtchens Union City, welches erst kürzlich von Gideon Malick aufgekauft wurde. Agent Coulson wittert eine Falle, doch Mac will sich die Chance, Daisy zu retten, nicht entgehen zu lassen. Während Coulson und May losziehen, um zu verhindern, dass die Kree Hive in die Hände fallen, versucht Mac, Daisy aufzuspüren. Und Lincoln stellt sich als Versuchskaninchens jenes Mittels zur Verfügung, mit dem man Inhumans vor Hives Einfluss immun zu machen hofft…


Review: Episodenbild (c) Marvel Studios/ABC Gleich zu Beginn klärt man uns in einer kurzen Rückblende über Hives Ursprung auf, und zeigt, wie ein amerikanischer Ureinwohner vor Jahrhunderten von den Kree gefunden und verwandelt wurde. Grundsätzlich ein netter Einstieg, wobei ich persönlich auch ohne diese Erkenntnis hätte leben können. Eine Einschätzung, die sich letztendlich auch auf die ganze Folge übertragen lässt. Kurzzeitig war ich ja enttäuscht, als man nach dem vermeintlichen Ende von Hydra am Ende der letzten Folge doch nochmal drei Köpfe der Schlange präsentiert hat. Da diese jedoch kurz darauf den Löffel abgaben, hoffe ich aber, dass es das jetzt auch wirklich war. Alles rund um Hives Experimente fand ich allerdings wenig interessant. Gleiches gilt übrigens für das Heilmittel, mit dem man Inhumans gegen Hive immun machen will. Die Offenbarung am Ende, dass dieses nicht funktioniert, sollte wohl die Spannung erhöhen, aber ich glaube ohnehin keine Sekunde daran dass es nicht irgendwie gelingen wird, Daisy von seinem Einfluss zu befreien. Insofern empfand ich das als überflüssigen Umweg.

Auch mit Hellfire kann ich bislang noch wenig anfangen. Irgendwie finde ich den Schauspieler nicht einmal ansatzweise so charmant, wie die Figur nach Sicht der Macher scheinbar sein soll – man nehme nur sein Gespräch mit May. Axle Whitehead's Versuche, als Charmeur zu agieren, fand ich jedoch ziemlich verkrampft und bemüht. Gut fand ich in erster Linie alles rund um Daisy. Man hat Chloe Bennet hier so hergerichtet, das sie wirklich krank oder wie eine Drogensüchtige auf Entzug wirkt. Mir gefiel auch die Unsicherheit, die ich trotz ihrer Aktion gegen Leo am Ende der letzten Folge empfand: Will ein Teil in ihrem Innern doch noch, dass sie gerettet wird, oder man Hive aufhält? Oder versucht man tatsächlich nur, ihre früheren Kollegen in eine Falle zu locken? Das war wirklich sehr gut umgesetzt, und erst am Ende konnte man sich als Zuschauer 100%ig sicher sein, wo ihre Loyalität liegt. Eben darin sah ich dann auch die größte Stärke der Folge. Mir gefiel die letzte Konfrontation mit Mac, und wie hart sie hier agiert. Daisy scheint also tatsächlich – in gewisser Weise – unter Hives Kontrolle zu stehen, und wenn es einen aktuellen Handlungsstrang gibt, an dessen weiteren Verlauf ich interessiert bin und der mich dazu motiviert, auch die nächste Episode wieder von meinem Rekorder zu starten, dann ist es alles rund um sie. Schade nur, dass es leider auch der einzige ist.

Fazit: Episodenbild (c) Marvel Studios/ABC "Experiment missglückt" setzte den mittelmäßigen Eindruck der vorangegangenen Episode fort. Wirklich gepackt hat mich das Geschehen nicht, und die einzelnen Handlungsstränge kamen insgesamt recht unterschiedlich bei mir an. Alles rund um Lincoln fand ich eher überflüssig und vorhersehbar, und Hives Experimente waren auch nicht übermäßig interessant. Ein weiterer Schwachpunkt war zudem Axle Whitehead, der sich meines Erachtens schwer damit tat, den verführerischen Charmebolzen raushängen zu lassen. Gut fand ich in erster Linie alles rund um Daisy, vor allem auch deswegen, da man sich als Zuschauer lange Zeit nicht sicher sein konnte, auf welcher Seite sie nun wirklich steht. Und insbesondere die Konfrontation mit Mac am Ende konnte mir sehr gut gefallen. Was ihre Figur betrifft, bin ich jedenfalls durchaus schon gespannt, wie es weitergehen wird – während mich der Rest leider momentan kaum zu interessieren vermag.

Wertung: 2.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © 2016 Marvel/ABC)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden