HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite
The Expanse - 2x02: Doors & Corners Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) SyFy

Originaltitel: Doors & Corners
Episodennummer: 2x02
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 01.02.2017
Erstausstrahlung D: -
Drehbuch: James S.A. Corey
Regie: Breck Eisner
Hauptdarsteller: Thomas Jane als Detective Josephus Miller, Steven Strait als James Holden, Cas Anvar als Alex Kamal, Dominique Tipper als Naomi Nagata, Wes Chatham als Amos Burton, Frankie Adams als Roberta "Bobbie" Draper, Florence Faivre als Juliette Andromeda Mao, Shawn Doyle als Sadavir Errinwright, Shohreh Aghdashloo als Chrisjen Avasarala.
Gastdarsteller: Chad L. Coleman als Fred Johnson, Byron Mann als Admiral Nguyen, Nick E. Tarabay als Cotyar, Cara Gee als Drummer, Daniel Kash als Antony Dresden, Martin Roach als Admiral Souther, Andrew Rotilio als Diogo, Carlos Gonzalez-Vio als Cortazar, Alden Adair als Staz, Jonathan Whittaker als Esteban Sorrento-Gillis u.a.


Kurzinhalt: Miller, Holden und Fred Johnson planen einen Angriff auf eine Raumstation, auf welcher sie die Verantwortlichen für das Eros-Massaker vermuten. Avasarala erfährt die Wahrheit über Fred Johnsons Vergangenheit. Die Erdregierung bewilligt einen Vergeltungsschlag gegen die Marsrepublik…

Review: In den USA wurden die ersten beiden Episoden der 2. Staffel als Doppelfolge ausgestrahlt. Während die Staffelauftaktepisode "Safe" noch etwas unspektakulär daherkam, liefert "Doors & Corners" eine ansehnliche Portion Weltraumaction, in Form eines Angriffs auf die Raumstation der Bösewichte, nach. Raumschlachten sind zwar bisher eher rar gesät, aber wenn sie dann doch stattfinden, dann hält sich die Serie nicht zurück. In "Doors & Corners" wird geklotzt statt gekleckert. Die neuen Sets für Tycho, die Kameraarbeit und die zahlreichen, fast makellosen Effekte können sich absolut sehen lassen. Als viel wichtiger erachte ich aber den Willen der Macher den bodenständigen Stil der ersten Staffel beizubehalten und den Einsatz von Science Fiction-Gimmicks auf ein Minimum zu beschränken. Während die Konfrontationen in Star Trek – und das ist absolut nicht als abwertend zu verstehen - an Seeschlachten erinnern und die Kämpfe in Star Wars den Luftschlachten des 2. Weltkriegs nachempfunden sind, findet die Kriegsführung im Expanse-Universum oft über riesige Distanzen statt und Geschwindigkeitsänderungen von Raumschiffen entscheiden im freien Weltraum in der Regel darüber, ob Raketen oder Torpedos ihre Ziele erreichen. Der Angriff auf die Ringstation, im letzten Serienfinale passend nach dem ägyptischen Gott der Wissenschaft mit "Thoth" benannt, gestaltet sich aufgrund des sich versteckenden Tarnschiffs allerdings anders. Die Simulationen, die Alex vor der Schlacht durchführt, veranschaulichen, warum Close Quarters Battle in Ermangelung von Schutzschilden à la Star Trek einem Himmelfahrtskommando gleich kommt und die Rocinante während der Schlacht die Ringstation als Deckung nutzen muss, um den Beschuss durch das Tarnschiff, welches die Roci buchstäblich durchlöchert, zu entgehen. Hier treffen vielleicht keine riesigen Flotten wie bei Babylon 5 oder Deep Space Nine aufeinander, jedoch bleiben die Handlungen der Figuren und die angewendeten Taktiken während der Schlacht stets nachvollziehbar und stehen zumindest auf den ersten Blick im Einklang mit den uns bekannten physikalischen Gesetzen.

Episodenbild (c) SyFy "Doors & Corners" ist aber nicht nur Action am Stück. Die erste Hälfte ist neben ein paar auflockernden Szenen zwischen Amos und Alex vor allem der Wiedereinführung von Fred Johnson als OPA-Oberhaupt gewidmet. Die Outer Planets Alliance ist im Gegensatz zur von der UN kontrollierten Erde oder der Mars-Republik keine offiziell anerkannte Einheitsregierung, sondern eher ein loser Verbund aus durchaus sehr verschieden denkenden Fraktionen und Gruppen und Johnsons leitende Position wird aufgrund seiner Herkunft als Erdgeborener immer wieder angezweifelt. Die Episode greift dabei den Plot um Johnsons dunkle Vergangenheit aus der ersten Staffel wieder auf und rückt diese in ein anderes Licht, was ihn zu einen potentiellen Verbündeten für Avasarala macht. Mit Diogo kehrt außerdem eine weitere Randfigur in die Handlung zurück. Der ehemalige Wasserdieb hat es mittlerweile zum Freiheitskämpfer für die OPA gebracht und begleitet Millers Entertrupp. Zusammen mit Miller, dem als Belter ironischerweise das Reisen im Weltraum sichtlich nicht bekommt, sorgt Diogo für den nötigen Humor, bevor es dann im Finale wieder düster wird. Die Idee, dass der Gerechtigkeit genüge getan wird, indem man den bösen Buben einfach erschießt, ist ein beliebtes Motiv in fiktiven Geschichten. "Doors & Corners" greift dieses Motiv mit der Exekution von Dresden durch Miller auf, verpasst diesem aber einen eigenen Dreh: Miller erschießt Dresden nicht aus Rache für Julie Mao oder für die unzähligen Toten, die das Eros-Experiment gefordert hat, sondern weil das Gebrabbel des Chefwissenschaftler auf eine perverse Art und Weise Sinn ergibt und Dresden früher oder später durch einen Deal mit Johnson oder einer anderen Partei ungeschoren davongekommen wäre.

Fazit: Die zweite Staffel fackelt nicht lange und liefert gleich mit der zweiten Episode ein Highlight. "Doors & Corners" überzeugt nicht nur produktionstechnisch mit aufwendigen neuen Sets, kreativer Kameraarbeit und ordentlichen Schauwerten während der Schlacht, auch inhaltlich bringt die Episode die Geschichte ein gutes Stück voran. Im Gegensatz zur ersten Staffel sind die Handlungsmöglichkeiten der Hauptfiguren nun außerdem nicht mehr größtenteils nur darauf beschränkt, auf die Ereignisse reagieren zu können, die um sie herum passieren, sondern sie befinden sich nun endlich in den richtigen Positionen, so dass sie die Triebfeder für künftige Plotentwicklungen bilden.

Wertung: 4.5 von 5 Punkten
Tu Bacco
(Bilder © 2017 SyFy)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


6x21/6x22
Once Upon a Time | Passion
Mi. 22.11.17 | 20.15 Uhr


3x05/3x06
Outlander | Vox
Mi. 22.11.17 | 20.15 Uhr


3x06 Chaos in den Tod - iZombie
Serie | Sixx
Do. 23.11.17 | 20.15 Uhr