HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite
Star Wars Rebels - 1x02: Der Funke einer Rebellion (Teil 2) Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Disney XD

Originaltitel: Spark of Rebellion (Part 2)
Episodennummer: 1x02
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 03. Oktober 2014
Erstausstrahlung D: 03. Oktober 2014
Drehbuch: Simon Kinberg
Regie: Steward Lee
Besetzung: Taylor Gray/Konrad Bösherz als Ezra Bridger, Freddie Prinze J./Dennis Schmidt-Foß als Kanan Jarrus, Vanessa Marshall/Tanya Kahana als Hera Syndulla, Tiya Sircar/Nicole Hannak als Sabine Wren, Steve Blum/Oliver Siebeck als Zeb Orrelios, David Oyelowo/Torsten Michaelis als Agent Kallus, Jason Isaacs/Hans-Jürgen Dittberner als Inquisitor, David Shaughnessy/Gerrit Schmidt-Foß als Kommandant Aresko, James Arnold Taylor/Philipp Moog als Obi-Wan Kenobi u.a.

Kurzinhalt: Nur kurz, nachdem Kanan, Sabine und Zeb losgezogen sind, um Wookie-Sklaven von einem imperialen Frachter zu befreien, wird dieser von einem Sternenzerstörer verschluckt. Ezra eilt ihnen hinterher, um sie davor zu warnen, dass sie in eine Falle laufen. Bei der nachfolgenden Flucht fällt er jedoch zurück, und die Ghost legt ohne ihn ab. Während Ezra von Agent Kallus verhört wird, müssen sich Kanan, Hera, Zeb und Sabine darüber einig werden, ob sie einen riskanten, waghalsigen Rettungsversuch unternehmen, oder Ezra seinem Schicksal überlassen…


Review: Was die Figurenentwicklung betrifft, hat es eine Serie mit nur 22 Minuten Laufzeit sowie einer solchen Fülle an Charakteren natürlich schwer, weshalb es wohl noch einige Zeit lang dauern wird, ehe wir sie besser kennenlernen. Der zweite Teil des Pilotfilms bot jedoch immerhin vereinzelte Momente, in denen uns die Figuren durch ihre Worte und Taten zumindest ein bisschen näher vorgestellt wurden. Wie z.B. Zeb, der Ezra bei der Flucht zurückdrängt, woraufhin dieser zurückbleibt. Oder auch Kanan, der letztendlich trotz allen Risikos die Entscheidung trifft, einen Befreiungsversuch zu unternehmen. Einzig von Sabine hat man bisher irgendwie noch gar nichts gesehen – aber auch das wird sich wohl noch ändern. Letztendlich steht aber ohnehin auch hier wieder Ezra im Mittelpunkt, und dessen Entschluss, sich den Rebellen anzuschließen. Zudem wird deutlich, dass es sich bei ihm um genau eines jener Kinder der Macht handelt, auf die Vader seinen Inquisitor angesetzt hat. Angesichts Yodas Worte an Luke Skywalker in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" würde ich mal behaupten, dass die Serie für Kanan (dessen Tod als klassischer Mentor in absehbarer Zeit quasi vorherbestimmt scheint) und auch Ezra eigentlich nicht gut ausgehen dürfte. Vom Konzept her erscheint mir ein weiterer machtsensitiver Waisenjunge zwar erstmal nicht sonderlich originell – aber schauen wir einfach mal, wo die Reise hingehen wird. Die abschließende Szene zwischen Kanan und ihm fand ich jedenfalls sehr vielversprechend. Wie mir auch generell der Ausklang der Episode ganz besonders gefallen konnte, einerseits wegen des wieder starken Einsatzes von Williams' Musik, und andererseits, weil wir dort nun endlich jene Message zu hören bekamen, die Obi-Wan Kenobi in "Die Rache der Sith" an die Jedi ausgeschickt hat, um sie zu warnen.

Episodenbild (c) Disney XD Was mir jedoch diesmal noch deutlicher auffiel als beim ersten Teil, ist der qualitativ uneinheitliche Animationsstil. Die Sturmtruppen mit ihren glänzenden Rüstungen sehen absolut klasse aus. Im Gegensatz dazu waren die Wookies derart billig, schlecht und peinlich animiert, dass man glauben könnte, die hätten das Rendering nicht fertiggestellt. Echt, ich kann nicht glauben, dass man das auf die Öffentlichkeit losgelassen hat. Grauenhaft! Optisch machte "The Clone Wars" jedenfalls bislang – nicht nur aufgrund des Cinemascope-Formats – einen überzeugenderen und gefälligeren Eindruck. Und den "Gag" rund um den Tod eines Sturmtrupplers hätte ich auch nicht gebraucht, weckte dieser doch kurz unliebsame Erinnerungen an den in TCW so beliebten Droiden-Humor. Dennoch bin ich nach der Pilotfolge mal zuversichtlich, dass es "Rebels" insgesamt – zumindest inhaltlich – gelingen könnte, sich gegenüber der Vorgängerserie als überlegen zu erweisen.

Fazit: Teil zwei des Pilotfilms kam bei mir nochmal eine Spur besser weg als der Einstieg in die Serie. Mit jeder zusätzlichen Minute bekommt man einen etwas besseren Eindruck von den Figuren, wobei hier erstmal vor allem Ezra im Mittelpunkt stand. Dieser mag als weiterer machtsensitiver Waisenjunge nicht übertrieben originell sein, aber schauen wir mal, wo die Reise in weiterer Folge hingeht. Insgesamt fand ich "Der Funke einer Rebellion – Teil 2" jedenfalls recht kurzweilig. Und vor allem die Szene am Ende, wo wir Obi-Wan Kenobis Nachricht an die Jedi lauschen konnten, fand ich wunderbar. Etwas durchwachsen finde ich jedoch nach wie vor den Animationsstil. So geht mir das Cinemascope-Format doch ein wenig ab, vor allem aber schwankt die Qualität teilweise stark. Während die Sturmtruppen mit ihren glänzenden Rüstungen fast fotorealistisch wirken, sehen die Wookies einfach nur scheiße aus. Ich hab' bessere Kinderzeichnungen von Wookies gesehen als das, was man uns hier vorgesetzt hat! Ganz schwach, Disney.

Wertung: 3 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Disney XD)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


8x05 Nach Hause zu kommen war ein Fehler
Vampire Diaries | Sixx
Do. 27.04.17 | 20.15 Uhr


1x06 Sieben Minuten in der Hölle - Scream Queens
Serie | Sixx
Do. 27.04.17 | 22.05 Uhr


3x08 Das unheimliche, grünäugige Monster
Farscape | Tele5
Sa. 29.04.17 | 14.00 Uhr