HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Farscape
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



The Clone Wars - 6x08: Verschollen (Teil 1) Drucken E-Mail
< Vorherige Episode | Nächste Episode >

Episodenbild (c) Lucasfilm Animation/Warner Bros.

Originaltitel: The Disappeared, Part 1
Episodennummer: 6x08
Bewertung:
Erstausstrahlung USA: 07. März 2014
Erstausstrahlung D: 01. März 2014
Drehbuch: Jonathan W. Rinzler
Regie: Steward Lee
Besetzung: Ahmed Best/Stefan Fredrich als Jar Jar Binks, Terrence C. Carson/Helmut Gauß als Mace Windu, Ami Shukla/Unbekannt als Queen Julia, James Arnold Taylor/Philipp Moog als Obi-Wan Kenobi, Tom Kane/Tobias Meister als Yoda, Tim Curry/Friedhelm Ptok als Kanzler Palpatine, Tom Kane/Uli Krohm als Erzähler u.a.

Kurzinhalt: Die auf dem Planeten Bardotta lebenden dagoyanischen Meister verfügen über eine ganz eigene, rein passive Verbindung zur Macht. Zuletzt sind jedoch mehrere von ihnen verschwunden, weshalb sich die Anführerin des Planeten, Königin Julia, hilfesuchend an den Senat der Republik wendet, und diesen darum bittet, ihren treuen Freund Jar Jar Binks nach Bardotta zu entsenden. Der Jedi-Rat wiederum beschließt, dass Mace Windu den Senator begleiten soll. Gemeinsam versuchen Mace und Jar Jar, die verschollenen Meister wieder aufzuspüren…


Review: Ihr wollt mich verarschen, richtig? Ihr könnt es ruhig zugeben, ehrlich. Ich meine, eine Weile war das ja eh ganz lustig, dass ihr euch in meine Wohnung eingeschlichen und die echte letzte Staffel von "The Clone Wars" durch diesen Fake ersetzt habt, aber jetzt ist's dann auch mal gut. Denn: Auch wenn ich von der Serie nie so wirklich begeistert war und der Funke nie so recht überspringen wollte, fällt es mir zunehmend schwer zu glauben, dass die Macher tatsächlich derart verschwenderisch mit ihren letzten dreizehn Episoden umgegangen sind. Zuerst wurden vier davon auf einen völlig insignifikanten Plot rund um die Klonsoldaten verschwendet, der vor allem darunter litt, dass man von vornherein wusste, wie es ausgehen muss. Dann bekamen wir drei Episoden Liebes- und Eifersuchtsdrama rund um Anakin, Padme und Clovis, inklusive einer verabscheuungswürdigen Aussage. Und anstatt jetzt wenigstens aus den letzten sechs Folgen was zu machen, gibt man zwei an Jar Jar Binks?!?!?! Wie zur Hölle kann man denken, dass das eine gute Idee und die wertvolle, zunehmend schwindende Restlaufzeit dort gut angelegt sei? Ich verstehe es nicht. Wobei die Folge schon allein mit der typischen Moral am Anfang keinen guten Start hingelegt hat. "Without darkness there cannot be light"? Wie bitte? NATÜRLICH kann es auch ohne Dunkelheit Licht geben. So wie es auch ohne Licht Dunkelheit gibt (genau genommen ja eben auch nur OHNE Licht). Aber gut, Schwamm drüber, weil das war wirklich noch das wenigste. Viel schwerer wiegt natürlich, dass hier nun kurz vor Ende der Serie der zuletzt mit Abwesenheit glänzende (und in diesem Fall ist das positiv gemeint) Jar Jar Binks auch nochmal zu einem letzten Auftritt kommt. Ich kann der Figur seit "Die dunkle Bedrohung" nichts anfangen, und weder seine weiteren Auftritte in den Filmen noch innerhalb der "Clone Wars"-Serie konnten daran etwas ändern. Seine Sprechweise geht mir nach wie vor einfach nur auf den Sack, wie auch sein ganzes Gehabe. Soll alles ach-so-lustig sein, ich finde es einfach nur mühsam und nervig. Wenn man denn wenigstens die Chance genutzt hätte, um ihn im Verlauf der Serie als Charakter wachsen zu lassen, und eine Art Entwicklung zu zeigen, aber selbst diese Chance lässt man ungenutzt verstreichen. Und so wird es wohl genau niemanden überraschen, dass ich mit "Verschollen – Teil 1" nicht viel anfangen konnte – wobei sie mich immerhin im Gegensatz zu den zwei Episoden zuvor nicht mehr aufgeregt, sondern nur genervt hat. Ist ja auch schon etwas.

Fazit: Episodenbild (c) Lucasfilm Animation/Warner Bros. Es ist zum Verzweifeln. Da ist es der fünften Staffel endlich ansatzweise gelungen, mich mit "The Clone Wars" zu versöhnen, und jetzt kommen die "Lost Missions" daher, und ruinieren das wieder – zumindest bisher. Nach vier völlig unwichtigen Folgen und den drei nervigen Episoden rund ums Anakin-Padme-Clovis-Liebesdreieck werden nun also auch noch Jar Jar Binks zwei spendiert. Konsequenter hätte man jedenfalls in dieser sechsten und letzten Staffel bislang nicht an meinem Geschmack vorbeianimieren können. Natürlich, visuell war die Folge wieder einmal nett, wobei vor allem der an "Tempel des Todes"-gemahnende Opferraum gefallen konnte. Der Optik gelang es zusammen mit dem Auftritt des von mir sehr geschätzten und in der Serie leider kaum beachteten Mace Windu halbwegs, die Episode zu retten. Wobei dieser bedauerlicherweise wiederum am Ende dazu missbraucht wird, Jar Jar zu loben, vermeintlich im verkrampften Versuch, diesen in den Augen des Zuschauers zu rehabilitieren. Hat aber leider zumindest bei mir überhaupt nicht geklappt. Die nächste Folge habe ich jedenfalls gedanklich schon abgeschrieben – bleiben dann noch vier, um doch noch für einen überzeugenden und gefälligen Abschluss der Serie zu sorgen.

Wertung: 1.5 von 5 Punkten
Christian Siegel
(Bilder © Lucasfilm Animation/Warner Bros.)




Mitreden! Sagt uns eure Meinung zur Serie im SpacePub!




Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden