HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow TV & Einschaltquoten arrow Quotencheck: Kalenderwoche 18
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
Quotencheck: Kalenderwoche 18 Drucken E-Mail
Die Serienwoche im Rückblick Kategorie: TV & Einschaltquoten - Autor: Frank Wandersleb - Datum: Montag, 07 Mai 2012
 
fb_quotencheck.gifWillkommen zum Quotencheck der 18. Kalenderwoche. Wir werfen einen Blick auf die Zeit vom 30. April bis 06. Mai 2012.


Zur Erklärung: Der erste Wert der Quoten bezieht sich jeweils auf die Gesamtgruppe der Zuschauer ab 3 Jahren, während sich der zweite Wert speziell auf die, für alle Sender wichtige, werberelevante Gruppe der 14-49 jährigen begrenzt.


Den Montag nutzte man wohl lieber, um in den Mai zu tanzen. Somit hatten alle Formate mit Zuschauereinbußen zu kämpfen. "Terra Nova" (1,50 bzw. 0,95 Mio.; 5,7/10,7% MA) hielt wenigstens den Zielgruppen-MA stabil, während "Touch" (1,01 bzw. 0,69 Mio.; 3,7/7,0% MA) und "Vampire Diaries" (0,87 bzw. 0,64 Mio.; 3,8/7,0% MA), was diesen betrifft, im Gleichschritt durch den Quotenkeller taumelten. "Leverage" (1,53 bzw. 0,76 Mio.; 6,8/8,4% MA), "Der letzte Bulle" (2,59 bzw. 1,36 Mio.; 9,9/15,2% MA) und "Danni Lowinski" (2,11 bzw. 1,24 Mio.; 7,8/12,6% MA) erging es nicht besser, aber hier konnte man wenigstens mit den Werten der Zielgruppe leben.

Am Dienstag hielt "The Big Bang Theory" (1,14 bzw. 1,01 Mio.; 6,7/13,7% MA) trotz Feiertages die Erstausstrahlungsfahne hoch. Nach Zuschauern sah es schlecht aus, doch die MA stimmten zu später Stunde trotzdem.

Befreit vom Fußball lief es für die Serien am Mittwoch wieder bestens. "Grey’s Anatomy" (1,74 bzw. 1,51 Mio.; 5,9/13,3% MA) landete weit im grünen Bereich, für "Private Practice" (1,55 bzw. 1,37 Mio.; 5,3/11,4% MA) sprang ein Jahresbestwert heraus, "Rizzoli & Isles" (2,21 bzw. 1,13 Mio.; 7,5/10,0% MA) performte so gut wie seit dem Start nicht mehr und "The Closer" (2,19 bzw. 1,07 Mio.; 7,3/8,8% MA) positionierte sich ebenfalls ordentlich über Senderschnitt.

Gute Zielgruppenwerte suchte man am Donnerstag wieder vergebens. "NCIS: L.A." (2,19 bzw. 0,90 Mio.; 10,1/9,5% MA) blieb unter 10% und "BONES" (3,21 bzw. 1,70 Mio.; 10,6/13,6% MA) unter Senderschnitt hängen. Selbst die "Vampire Diaries" (0,21 bzw. 0,18 Mio.; 0,7/1,6% MA) waren nicht ganz so gefragt wie sonst, lagen aber im grünen Bereich.

"Castle" holte sich am Freitag, mit 1,17 bzw. 0,65 Mio. (4,3/7,0% MA) Zuschauern, einen neuen Staffelrekord bei den Marktanteilen, während "Body of Proof" (1,10 bzw. 0,59 Mio.; 3,9/5,6% MA) leider wieder Schwächen in der Zielgruppe offenbarte. Zu später Stunde ließ dann erneut "Spartacus: Blood and Sand" (1,34 bzw. 0,93 Mio.; 8,3/12,4% MA und 1,17 bzw. 0,82 Mio.; 12,6/16,6% MA) die Quotenmuskeln spielen.

Am Samstag fanden sich für "Futurama" (0,47 bzw. 0,39 Mio.; 5,6/11,0% MA) und "Community" (0,43 bzw. 0,38 Mio.; 4,4/9,1% MA und 0,44 bzw. 0,37 Mio.; 4,2/8,6% MA) mehr Zuschauer als letzte Woche ein, doch die MA fielen trotzdem weiter. "Justified" (0,75 bzw. 0,40 Mio.; 4,0/4,6% MA) hat nun plötzlich auch mit der Zielgruppe zu kämpfen.

Da die Krimis von SAT.1 am Sonntag in der sommerlichen Wiederholungspause sind, blieben für die Rätselfreunde nur noch "Tatort" (7,08 bzw. 2,59 Mio.; 19,9/17,0% MA) und "Lewis" (2,61 Mio. ges.; 12,9/7,3% MA) als Neuware übrig.


Top der Woche:
"Castle" knackte endlich die 7% in der Zielgruppe und bekommt dafür eine goldverzierte Schreibfeder.

Flop der Woche:
Während die anderen Formate am zuschauerarmen Montag in der Zielgruppe ihr Gesicht waren konnten, verließen selbige "Touch" und "Vampire Diaries" auch dort. Dafür gibt es ein Stück Kohle aus dem Quotenkeller zum aufteilen.

Überraschung der Woche:
Bei "Private Practice" scheint in der Zielgruppe doch noch etwas zu gehen, während "Rizzoli & Isles" in selbiger mit einem zweistelligen MA überraschte.


In der aktuellen Woche hat TNT Serie am Montag, mit "Memphis Beat" (21:00 Uhr), eine neue Serie im Angebot und am Dienstag gibt es bei RTL das Staffelfinale von "CSI: Miami" (20:15 Uhr), den Serienstart von "The Glades" (21:15 Uhr) und neue Folgen von "Psych" (22:15 Uhr). Außerdem startet der neue PayTV-Kanal glitz*, der jede Menge US-Ware ins Land schwemmt. Im Programm findet man Neuware wie "Hot in Cleveland", "Parenthood", "Parks and Recreation", "Pretty Little Liars", "Unforgettable" und "Web Therapy", aber auch ältere Sachen wie "Grey's Anatomy", "Hart aber herzlich" und "McLeods Töchter" sind im Angebot. Am Mittwoch startet endlich die 3. Staffel "Warehouse 13" und wie man es von Syfy nicht anders kennt, wird die gesamte Staffel, mit täglichen Doppelfolgen (20:15 Uhr), in nicht mal 2 Wochen komplett verschossen. Donnerstag sind die vorerst letzte neue Folge "NCIS: L.A. " (SAT.1, 23:10 Uhr), die Premiere von "Lark Rise to Candleford" (Passion, 20:15 Uhr), sowie Wiederholungen von "High Chaparral" (Sky Nostalgie, 18:35 Uhr) zu sehen. Freitag setzt RTL II zur nächsten Eventprogrammierung an und zeigt die erste Staffel "The Walking Dead" (23:00/23:00/22:05, Doppelfolgen) an 3 Tagen zu später Stunde. Außerdem nimmt zdf_neo die Kultserie "Die 2" (20:15 Uhr, Doppelfolgen), in digital überarbeiteter Fassung, ins Programm auf.

Weitere Informationen zu den Serien, sowie weitere Quotenberichte kann man wie immer im Flimmerkiste-Forum bei unserem Partner SpacePub.net finden.

  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden