HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "The Black Widow": Kommt das "Iron Man"-Spin-off doch noch?
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"The Black Widow": Kommt das "Iron Man"-Spin-off doch noch? Drucken E-Mail
Das Projekt stand kurz vor der Umsetzung Kategorie: DVD & Kino - Autor: Björn Flügel - Datum: Sonntag, 20 November 2011
 
Nachdem die Black Widow (bzw. "Schwarze Witwe") schon seit langem in den "Iron Man"-Comics als Charakter etabliert war, schlüpfte Scarlett Johansson 2010 in "Iron Man 2" erstmals in die Rolle der schlagkräftigen Spionin. Vor einigen Jahren entstand die Idee, die Figur in einem eigenen Kinofilm gegen das Böse kämpfen zu lassen.

Der damalige Drehbuchautor, David Hayter ("Watchmen", "X-Men"), äußerte sich kürzlich in einem Interview über seine Pläne, die schließlich aber wieder verworfen wurden. "Ich wollte als Hintergrund die zerfallene Sowjetunion als gesetzlosen Staat mit 400 Nuklearwaffen nutzen", so Hayter. "Es sollte sich alles um die Atomraketen drehen, und ich fand, dass es zeitgemäß und ziemlich cool war. Unglücklicherweise kamen, als ich mit meinen Entwürfen fertig wurde, gleich mehrere Filme über heldenhafte Frauen heraus. 'Tomb Raider' und 'Kill Bill' waren noch erfolgreich, aber dann kamen 'BloodRayne', 'Ultraviolet' und 'Aeon Flux'. 'Aeon Flux' legte einen schlechten Kinostart hin, so dass das Studio schon drei Tage später der Meinung war, den ['Black Widow'-Film] nicht mehr machen zu wollen. Auch wenn ich das akzeptierte, war es für mich eine große Enttäuschung. Ich hatte nicht nur sehr viel Zeit in das Projekt investiert, sondern auch meiner Tochter, die damals gerade geboren wurde, den Namen der Hauptfigur Natasha gegeben."

Als nächstes wird die Black Widow in Marvels "The Avengers" (Kinostart: voraussichtlich 3. Mai 2012) auftreten. Doch das Studio signalisierte bereits, dass man es sehr gerne sehen würde, wenn Scarlett Johansson die Rolle auch in einem Solofilm übernimmt. Wer weiß, vielleicht ist "The Black Widow" schon einer der nächsten Comic-Blockbuster, über den wir hier berichten dürfen?


Quelle: Worstpreviews.com    



Kommentare (1)
RSS Kommentare
1. 22.11.2011 02:25
 
Ich hab' Das Drehbuch gelesen. War ziemlich Düster aber Cool! 8)  
Ein Black Widow Film könnte durchaus interessant werden, aber was ist mit den War Machine Spin-off? :?
 
DaddlerTheDalek

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:





  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer
Im Moment keine TV-Einträge vorhanden