HOME PROJEKTE LINKS CHAT JOBS DATENSCHUTZ ARCHIV
Startseite arrow News-Archiv arrow DVD & Kino arrow "Pride and Prejudice and Zombies": Kein Regisseur, kein Drehbuch, keine Stars
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Pride and Prejudice and Zombies": Kein Regisseur, kein Drehbuch, keine Stars Drucken E-Mail
Auch Craig Gillespie verlässt den Regiestuhl Kategorie: DVD & Kino - Autor: Tobi Thandor - Datum: Samstag, 05 November 2011
 
Pride and Prejudice and Zombies - BuchcoverDie Verfilmung von Seth Grahame-Smiths "Pride and Prejudice and Zombies" muss erneut den Verlust eines Regisseurs verkraften. Craig Gillespie ("Lars and the Real Girl") hat sich nun endgültig von der Produktion verabschiedet. Damit hat das Studio Lionsgate für die Zombiesatire auf Jane Austens Novelle "Stolz und Vorurteil" bereits den dritten Regisseur verschlissen. Zuvor sind schon Mike White (wegen Planungsproblemen) und David O. Russell (zu geringes Budget) aus dem Projekt ausgestiegen.

Weitere Baustellen tun sich beim Cast und dem Drehbuch auf: Letzteres wurde mehrfach neu geschrieben und wieder überarbeitet, zuletzt von "Buffy"-Autorin Marti Noxon. Im Schauspielensemble befindet sich derweil eine große Lücke, denn noch immer konnte kein Star verpflichtet werden. Zwar war Natalie Portman anfangs im Gespräch, sie beschränkt sich bisher allerdings nur auf die Rolle der Produzentin. Auch Blake Lively ("Green Lantern") wurde kürzlich als Kandidatin für eine der Hauptrollen genannt, hat bisher aber nicht offiziell zugesagt.

Ohne Regisseur, fertiges Drehbuch und vollständigen Cast wird es schwierig für Lionsgate, noch in naher Zukunft von der aktuellen Zombiewelle zu profitieren: Was 2004 mit "Shaun of the Dead" begann, setzte sich unter anderem 2009 mit "Zombieland" fort. Dieser Trend findet seit letztem Jahr seinen Höhepunkt mit der neuen TV-Serie "The Walking Dead", die reihenweise sehr gute Kritiken abräumt.

Pikant dürfte außerdem die Tatsache sein, dass der indirekte literarische Nachfolger von "Pride and Prejudice and Zombies" wohl zuerst auf der Leinwand zu sehen sein wird. Seth Grahame-Smiths Zweitwerk, "Abraham Lincoln: Vampire Hunter", feiert bereits am 22. Juni 2012 Premiere. Bis dahin wird es sein Zombie-Vorgänger sicherlich nicht mehr ins Kino schaffen. Regie führt bei "Abraham Lincoln: Vampire Hunter" Timur Bekmambetov ("Wanted"), in den Hauptrollen werden Rufus Sewell ("The Tourist") und Benjamin Walker zu sehen sein.

Lionsgate stand schon öfters in der Kritik, finanziell zu sehr auf Nummer sicher gehen zu wollen. Dies ging allerdings bereits bei dem Sportdrama "Warrior" als auch beim "Conan"-Reboot schief. Und "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" mit "Twilight"-Star Taylor Lautner wird wohl bestenfalls die Produktionskosten wieder einspielen. Kein Wunder also, dass auch bei "Pride and Prejudice and Zombies" der Regisseur David O. Russell nach gescheiterten Gesprächen über das Filmbudget abgesprungen war: "Ich dachte, 40 bis 50 Millionen Dollar wären angemessen für eine historische Action-Romanze im Sherlock Holmes-Stil, in der zufällig auch Zombies vorkommen.", so Russell. "Das Studio wollte mir aber nur 25 bis 28 Millionen Dollar zur Verfügung stellen. Das passte mir nicht. Wir haben verrückte, große Actionszenen... Da ist eine große Lovestory und es handelt sich um ein Historiendrama. Und all das mit einem Budget wie wir es bei 'The Fighter' hatten?"


Quelle: TheWrap.com      



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


13x09 Ort des Grauens
Supernatural | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 20.15 Uhr


30x08 Krusty, der Clown
Simpsons | Pro7
Mo. 09.12.19 | 21.10 Uhr


5x09 Jim Gordons Prozess
Gotham | ProSieben MAXX
Mo. 09.12.19 | 22.00 Uhr