HOME FORUM GALERIE PROJEKTE LINKS CHAT
Startseite arrow News-Archiv arrow Doctor Who arrow "Doctor Who": Eccleston verrät weitere Details zu seinem Ausstieg
Navigation
Startseite
Reviews
Kolumnen & Specials
Gewinnspiele
TV-Planer
Interviews
Forum
News-Archiv
Filme
Filme von A-Z
KinoVorschau 2016
Serien
24
Akte X
Babylon 5 Universum
Doctor Who
Fringe
Galactica Universum
Game of Thrones
Lost
Primeval
Stargate
Star Trek
Supernatural
The Vampire Diaries
Neue Reviews
Intern
Impressum
Datenschutz
Team
Jobs
Suche



News
"Doctor Who": Eccleston verrät weitere Details zu seinem Ausstieg Drucken E-Mail
"Sie waren froh, mich loszuwerden." Kategorie: Doctor Who - Autor: Michael Bartl - Datum: Sonntag, 14 August 2011
 
Es ist bekannt, dass der Weggang von Christopher Eccleston bei "Doctor Who" nicht gerade freundschaftlich verlief. Bereits im letzten Jahr versuchte der Schauspieler, diplomatisch an die Sache ranzugehen und merkte mehrfach an, dass er nicht auf ewig nur als der Doktor in Erinnerung bleiben wollte. Jedoch kamen daraufhin Gerüchte in Umlauf, nach denen Eccleston mit der Arbeitsweise am Set sehr unzufrieden war. Damals sagte er unter anderem, dass er die Art und Weise wie die anderen Schauspieler und die Crew arbeiten mussten, einfach nicht mochte. Dies war unter anderem einer der Gründe, warum er beschloss, die Serie zu verlassen, in der er die 9. Inkarnation des beliebten zeitreisenden Doktors spielte.

Kürzlich verriet Christopher Eccleston in einem Podcast-Interview weitere Details zu seinem Weggang: "Ich verließ Doctor Who, weil ich mich nicht mit den Chefs vertragen habe. Ich verließ es wegen der Personalpolitik. Ich konnte dem einfach nicht mehr zusehen. Ich war einfach nicht damit einverstanden, wie die Dinge liefen. Ich mochte nicht, was aus der Serie geworden war. Also verließ ich sie - aus prinzipiellen Gründen. [...] Ich überlegte zu bleiben, das hätte mir sehr viel Geld gebracht und einen großen Bekanntheitsgrad. Aber der Preis dafür wäre gewesen, einen großer Mund voll Scheiße zu schlucken."

Außerdem fügte er hinzu: "Wir sind als Schauspieler leicht angreifbar und wir begeben uns ständig in demütigende Situationen bei Vorsprechterminen. Aber wenn du das ständig zulässt [...], verlierst du dich selbst und es wird sich auf deine Arbeit auswirken. [...] Wenn du den Wunsch hast, erfolgreich und bekannt und finanziell abgesichert zu sein, musst du auf deine gute Erziehung pfeifen und kaputt gehen. Aber du solltest auch etwas von dir selbst in deiner Arbeit bewahren, weil es [den Zuschauern] ansonsten auffallen wird, wenn du das nicht tust. [...] Mein Gesicht passte [einigen Verantwortlichen am 'Doctor Who"-Set] nicht und ich bin sicher, sie waren froh, es von hinten zu sehen."

Eccleston, so denken zumindest viele Fans, ist der Grund, warum die Rückkehr von "Doctor Who" im Jahre 2005 unter der Leitung von Russel T Davies (RTD) so erfolgreich war. Jedoch scheint der britische Schauspieler einen tiefen Groll gegen die ganze BBC zu hegen. So teilte er bereits mit, dass er auch für das 50. Jubiläum der Kultserie nicht in seiner alten Rolle zurückkehren will. Ziel der derzeitigen "Doctor Who"-Produzenten ist es jedoch, für das Jubiläum so viele alte Darsteller wie möglich zu vereinen.

Ob es für Ecclestons Karriere wirklich hilfreich war, die Serie zu verlassen,ist schwer zu beurteilen. Jedoch hatte er seit dem Abschied von "Doctor Who" bisher nur wenige größere Engagements. Neben der Hauptrolle eines Bösewichts in dem mäßig erfolgreichen Kinofilm "G.I. Joe - Geheimakte Cobra" und einigen Gastauftritten in der inzwischen abgesetzten Serie "Heroes" hatte er nur einige Auftritte in TV-Filmen sowie zuletzt eine der Hauptrollen in nur wenig bekannten britischen Serie "The Shadow Line".


Quelle: Blastr.com       



Artikel kommentieren
RSS Kommentare

Kommentar schreiben
  • Bitte orientiere Deinen Kommentar am Thema des Beitrages.
  • Persönliche Angriffe und/oder Diffamierungen werden gelöscht.
  • Das Benutzen der Kommentarfunktion für Werbezwecke ist nicht gestattet. Entsprechende Kommentare werden gelöscht.
  • Bei Fehleingaben lade diese Seite bitte neu, damit ein neuer Sicherheitscode generiert werden kann. Erst dann klicke bitte auf den 'Senden' Button.
  • Der vorgenannte Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie einen falschen Sicherheitscode eingegeben haben.
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
BBCode:Web AddressEmail AddressBold TextItalic TextUnderlined TextQuoteCodeOpen ListList ItemClose List
Kommentar:




  fictionBOX bei Facebook   fictionBOX bei Twitter  fictionBOX als RSS-Feed

TV-Planer


9x12 Ohana
Hawaii Five-0 | Sat1
Di. 30.04.19 | 22.10 Uhr


Pop around the clock
TV-Tipp | 3sat
Mi. 01.05.19 | 05.50 Uhr


Pop around the clock
TV-Tipp | 3sat
Mi. 01.05.19 | 20.15 Uhr